Autoren Archiv

Breaking Bad in Albuquerque

Mesalands Dinosaur Museum

Ein Besuch im Mesalands Dinosaur Museum

Nachdem wir wieder schön draußen gefrühstückt haben, fuhren wir noch einmal nach Tucumcari, um uns das Mesalands Dinosaur Museum anzuschauen. Es ist für diesen kleinen Ort erstaunlich gut, und die Kinder hatten auf jeden Fall ihren Spaß. Dann ging es in einem Rutsch weiter zum Campground am Turquoise Trail, etwa 12 Meilen vor Albuquerque. Wir verbrachten den Nachmittag damit, im und rund um den Camper zu spielen. Joni freundete sich schnell mit dem texanischen Nachbarsjungen an und zeigte mal wieder, wie wenig scheu er ist, selbst wenn alle in einer fremden Sprache reden. Da es zu ungemütlich für ein BBQ war, gab es Spaghetti. Jesse war an dem Tag endlich mal wieder zeitig im Bett, und wir nutzten den Abend und das gute WiFi, um die nächsten Tage zu planen.

weiterlesen... 31.Mai 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Unterwegs auf der Route 66

Cadillac Ranch in Amarillo

Die berühmten Cadillac Ranch an der historischen Route 66

Der zweitgrößte Canyon der USA: Der Palo Duro Canyon

Es war nun endgültig Sommer geworden, statt Turnschuhe trugen wir jetzt Flip-Flops und waren im Camper barfuß unterwegs. Heute frühstückten wir wieder draußen und kamen dann sogar etwas früher los: um 10 Uhr. Wir fuhren nur kurz bis Elk City, wo wir erst das sehr zu empfehlende National Route 66 Museum besuchten, dann kurz einkauften und tankten, um uns danach auf den Weg zum Palo Duro State Park in Texas zu machen. Zweieinhalb Stunden Fahrt lagen vor uns. Wir fuhren durch eine schier endlose Prärie, bis sich plötzlich vor uns der Canyon öffnete. Noch kurz davor ahnte man nicht, dass dort gleich Nordamerikas zweitgrößter Canyon vor uns liegen würde.

weiterlesen... 25.Mai 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Der Gateway Arch und weiter nach Oklahoma

Gateway Arch, Jefferson National Expansion Memorial

Der berühmte Gateway Arch in St. Louis

Der Gateway Arch

Am nächsten Morgen besorgte uns die freundliche Dame des Campingplatzes ein Taxi, damit wir zum Gateway Arch fahren konnten. Dort kann man generell eher schlecht parken und mit einem 31 Fuss langen Wohnmobil erst recht. Den Gateway Arch fanden wir richtig beeindruckend, 192 Meter ragt er zwischen dem Mississippi und den Wolkenkratzern von St. Louis empor. Wir waren gespannt auf den Fahrstuhl, der uns hinauf auf den Stahlbogen fahren sollte. Tatsächlich war es kein gewöhnlicher Fahrstuhl, sondern es gab eher acht kleine Space-Kapseln, die jeweils gerade groß genug für fünf Personen sind – das ist nichts für alle, die Berührungs- oder gar Platzängste haben. Hinauf zum schönsten Blick über St. Louis zu kommen, dauerte gerade mal vier Minuten. Wir genossen die herrliche Aussicht und fuhren danach mit dem Taxi zurück zum Camper.

weiterlesen... 24.Mai 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Das Wohnmobil übernommen und los zur Route 66

Wohnmobil von El Monte RV

Unser Wohnmobil von El Monte RV

Nun ging für uns der Urlaub so richtig los. Wir sammelten vormittags unsere verstreuten sieben Sachen zusammen, um uns dann am Mittag gemeinsam mit Kai auf den Weg nach Elkhart zu machen. Dort sollten wir dann das Wohnmobil übernehmen – für drei Wochen unser Zuhause. Da wir nicht genau wussten, wann Kai bei der Arbeit wegkommen würde, hatten wir die Übernahme bei El Monte RV erst für 15:30 Uhr vereinbart. Für den Weg dorthin hatten wir gute zwei Stunden eingeplant, kamen aber schon eine halbe Stunde schneller dort an. Der Bundesstaat Michigan wollte für uns den Abschied wohl noch ein wenig schwerer machen und ließ deshalb die Sonne bei angenehmen T-Shirt-Temperaturen erstrahlen. Wir waren sehr gespannt, was für ein Wohnmobil wir bekommen würden. Wenn man nämlich „Run of Fleet“ bucht, weiß man vorher nicht genau, welches Fahrzeug man bekommt – nur dass es groß genug sein wird.

weiterlesen... 19.Mai 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Mit dem Wohnmobil entlang der Route 66 bis Las Vegas

Manhattan, Times Square im Big Apple

Geschäftiges Treiben am Times Square in Manhattan

Svenja Klos-Matthies, Webmaster bei CANUSA TOURISTIK in Hamburg, war im vorigen Frühjahr mit ihrem Mann und ihren damals sechs und eineinhalb Jahre alten Söhnen für 3 Wochen mit dem Wohnmobil in den USA unterwegs. In ihrem Blog berichtet sie von Ihren tollen Erlebnissen und den alltäglichen Herausforderungen die sich beim Reisen mit kleinen Kindern stellen, insbesondere, wenn eines davon zeitweise auf den Rollstuhl angewiesen ist.

Ihre Tour starteten sie in der Nähe von Chicago und fuhren quer durch die USA – bis nach San Diego. Dabei folgten sie immer wieder der berühmten Route 66 und durchquerten dabei 11 Staaten! Highlights der Reise waren etwa der Gateway Arch, in St. Louis, die Cadillac Ranch bei Amarillo, Albuquerque in New Mexico, die Nationalparks in Utah und die Glitzerstadt Las Vegas.

weiterlesen... 17.Mai 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Auf nach Boston

Blick auf den Hafen von Mystic in Conneticut

Am Hafen von Mystic in Conneticut

Durch die unfreiwillige Verlängerung unseres New-York-Aufenthalts und um die verbleibenden zwei Tage bis zur Rückgabe der beiden Camper in Boston nicht nur fahrend zu verbringen, lassen wir Cape Cod schweren Herzens links – oder eher rechts – liegen und nehmen die kurze Route nach Boston.

weiterlesen... 12.Juli 2011   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor: