Autoren Archiv

Viele Geysire und der Yellowstone Lake

Der eindrucksvolle Lake Yellowstone im Yellowstone National Park

Der Blick über den Lake Yellowstone im Yellowstone National Park

Bereits um kurz nach 5 Uhr morgens klingelte unser Wecker. Wir waren zwar im Urlaub, aber wollten natürlich so viel wie möglich sehen. Vorab hatten wir eine geführte Tour mit einem der tollen gelben Oldtimer gebucht, die dort schon vor 50 Jahren für Sightseeing-Trips genutzt wurden. Die Originalfahrzeuge wurden mit besseren Motoren ausgestattet und liebevoll gepflegt. Bei schönem Wetter wird das Dach aufgeklappt, um wie mit einem Cabrio durch den Park zu fahren. Als die Tour um kurz nach sechs mit unserem Guide David aus Oregon startete, war es noch ziemlich kalt. Die Tour Wake Up to Wildlife geht ins Lamar Valley, auch „Serengeti Nordamerikas“ genannt. Dort hat man die besten Chancen, die Tierwelt des Yellowstone National Parks zu erleben.

weiterlesen... 27.April 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Auf zum Yellowstone National Park

Tolle Landschaft des Norris Geyser im Yellowstone National Park

Der Norris Geyser im Yellowstone National Park

Die hippe Stadt Bozeman und der Yellowstone National Park

Nach einem gemütlichen Frühstück wollten wir die hippe College-Stadt Bozeman erkunden, von wo aus es für viele in den Yellowstone National Park geht. Kleine Geschäfte und Cafés säumen die Main Street, und in jedem zweiten Geschäft gibt es Outdoor-Kleidung und Angelausrüstungen zu kaufen. Im Wild Bill’s Coffee Spot versorgten wir uns mit einem Caffè Latte und nutzten das kostenlose W-LAN. So völlig ohne Internet ist es zwar auch ganz schön, aber hin und wieder will man ja auch mal eine Nachricht nach Hause schicken. Wir verließen etwas später die Stadt und steuerten die Kleinstadt West Yellowstone an. Dort findet man viele Hotels, da der Ort ein guter Ausgangspunkt ist, um den Park zu erkunden – und größere Einkäufe lassen sich dort auch gut erledigen. Im Park gibt es zwar mehrere sogenannte General Stores, um das Nötigste zu besorgen, aber frische Ware sind dort eher nicht zu bekommen. Wir waren bereits versorgt und wollten nun endlich in den berühmten Yellowstone National Park.

weiterlesen... 25.April 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Unterwegs entlang des Logan Pass in Montana

Der Hidden Lake des Glacier National Parks

Der Blick über den Hidden Lake

Am Logan Pass gibt es viel zu entdecken

Nachdem wir gefrühstückt und abgewaschen hatten, fuhren wir gleich um 9 Uhr in den Park. Eigentlich wollten wir auf dem St. Mary Campground unterkommen, auf dem man ebenfalls keinen Platz reservieren kann. Bereits an der Ranger-Station sahen wir, dass dieser ausgebucht war – schon wieder waren wir zu spät … Wir fuhren trotzdem hin, um unser Glück zu versuchen, aber direkt vor uns wurde leider gerade der letzte Platz vergeben. Man empfahl uns jedoch, 6 Meilen weiter zum Rising Sun Campground zu fahren, weil es dort noch freie Plätze geben sollte, und tatsächlich bekamen wir einen der fünf letzten. Man sucht sich dann selbst einen freien Platz aus, registriert sich per Formular und gibt einen Umschlag mit Bargeld am Eingang ab. Wir freuten uns über die tolle Alternative und gingen zu Fuß zur Shuttle-Haltestelle, die nur ein paar Hundert Meter entfernt liegt. Die Shuttle-Busse fahren morgens alle 30 bis 40 Minuten und haben jeweils für etwa 12 Personen Platz. Wir hatten Glück, erwischten direkt einen freien Van und fuhren in Richtung Logan Pass.

weiterlesen... 22.April 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Den Glacier National Park erkunden

Akamina Lake Bootsverleih im Waterton Lakes National Park

Bootsverleih am Akamina Lake

Grenzübergang in die USA

Wir hatten uns vorgenommen, den Tag ganz früh beginnen zu lassen, um möglichst wenig Zeit an der Grenze in die USA zu verbringen. Doch vorher wollten wir noch über die Panoramastraße Akamina Parkway bis zum Crandell Lake fahren, wo so früh außer uns noch niemand unterwegs war. Der Himmel war blau und die Sonne schien, sodass wir uns gut gelaunt auf den Weg machten. Das Panorama fanden wir wirklich beeindruckend, die Kulisse am Akamina Lake noch viel mehr. Dort kann man Tretboote, Kajaks oder Kanus mieten und über den 10 Grad kalten See schippern.

weiterlesen... 20.April 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada, USA   Autor:

Aufbruch in die Rocky Mountains

Waterton-Lakes-Nationalpark in alberta

Der erste Ausflug nach Waterton Lakes in West-Kanada

Anngret Rossol, Produktmanagerin bei CANUSA, und ihr Mann Peter unternahmen im Juli 2015 eine zweiwöchige Wohnmobilreise durch die Rocky Mountains von Kanada und den USA. Ausgangspunkt und Ende der Reise war Calgary. Von dort aus ging es in Etappen über die US-Bundesstaaten Montana, Wyoming und Idaho zurück in die kanadische Provinz Alberta.

weiterlesen... 18.April 2016   Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada, USA   Autor:

Sydney – Charlos Cove – Lunenburg – Halifax

Seawind Landing Country Inn in Charlos Cove

Gegen acht am nächsten Morgen sehen wir wieder das Festland von Nova Scotia – uns empfängt richtiges Schmuddelwetter. Trotzdem machen wir uns auf den Weg zur Fortress Louisbourg, einer Festungsstadt, die wir uns vor der Weiterfahrt unbedingt ansehen wollen. Dank unseres Nationalpark-Passes haben wir auch hier freien Eintritt. Vom Besucherzentrum aus fahren Shuttlebusse zum eigentlich Fort, das man nicht direkt mit dem Auto erreichen kann. Praktisch: Im Shop kann man Regencapes kaufen. Es ist nämlich sehr windig, sodass ein Regenschirm nur von begrenztem Nutzen ist. Das Fort wurde liebevoll restauriert, man kann die verschiedenen Gebäude und Räume besichtigen und hat einen schönen Blick über die nahe Bucht. Da der Regen noch zunimmt, kürzen wir den Besuch etwas ab und sind froh, als wir wieder im warmen Auto sitzen.

weiterlesen... 15.August 2012   Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada   Autor: