Weiter zur herrlichen Oregon Coast

Die Pazifik-Küste in Oregon

Blick auf Oregons Küste

Um kurz nach acht waren alle zum Auschecken aus dem Hotel bereit und trafen sich dann vor dem Eingang. Nachdem die Koffer im Wagen verstaut waren, ging es in die kleine Ortschaft Sandy. Dort wollten wir bei Joe’s Donut Shop haltmachen, um uns mit Donuts und Kaffee für die Weiterfahrt zu versorgen. Nachdem wir in der Nähe unseres Ziels geparkt hatten, kamen wir zufällig an einem sehr gemütlich aussehenden kleinen Laden vorbei. Das AntFarm Cafe and Bakery bietet nicht nur eine Vielzahl leckerer Frühstücksvarianten, es gehört auch eine kleine Kunstgalerie dazu. Sie wird „Nunpa“ genannt, ganz nach dem Namen des sympathischen Betreibers, der sich auch für soziale Projekte mit Kindern und Jugendlichen engagiert. Die AntFarm ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Viele von uns kamen gar nicht bis zu Joe’s Donut Shop, weil sie sich ihr Frühstück schon in der AntFarm holten. Dann fuhren wir weiter zu den Woodburn Premium Outlets, denn es stand Shopping auf dem Programm. Der Clou war dabei, dass es steuerfrei war! Das Einkaufszentrum ist rund 50 Kilometer südlich von Portland zu finden. Wir hatten von 10 bis 12:15 Uhr Zeit, mussten uns also ranhalten. Von GAP und Nike über Tommy Hilfiger bis American Eagle war alles vertreten, und wir wussten gar nicht, in welchem Laden wir am besten anfangen sollten. Nach dem Power-Shopping war alles gut, und jeder kam mit glücklichem Gesicht und vollen Tüten zurück.

Bakery in Oregon

Café in Sandy

Oregon Coast, Pacific City

Strand von Pacific City

Strand mit Blick auf den Haystack Rock

Dann fuhren wir Richtung Westen zur Oregon Coast, wo wir erst mal Pacific City ansteuerten und gegen halb drei zum Mittagessen in der Pelican Pub and Brewery ankamen. Neben dem Essen stand wieder Beer Tasting – also das Probieren von Bier – auf dem Programm. Den Pelican Pub mit dazugehöriger Brauerei in der Cape Kiwanda State Natural Area zu besuchen, ist ein Muss für jeden, der an Pacific City vorbeikommt. Hier wird besonders darauf geachtet, dass das Bier mit dem Essen geschmacklich gut zusammenpasst. Aber nicht nur die Speisen und Getränke fanden wir hervorragend, auch die Toplage direkt am Strand mit Blick auf den Haystack Rock war für uns grandios. Danach spazierten wir den Strand entlang und genossen bei bestem Wetter die Meeresluft. Nach längeren Fotosessions sind wir am Nachmittag weiter zur Tillamook Cheese Factory gefahren. Hier kann man als Besucher selbstständig durch die Anlage gehen und dabei zusehen, wie Käse gemacht wird, und Wissenswertes über die verschiedenen Sorten erfahren. Unser Tipp: Am Ende des Rundgangs eine Kugel selbst gemachtes Eis genießen. Von Cheesecake- über Buttermilch- und Schokoladensorten gibt es dort alle Geschmacksrichtungen – für uns war es ein wahrer Genuss! Auf jeden Fall hatten wir dort unseren Spaß. Obwohl wir alle noch satt vom Mittagessen waren, hatten sich die meisten am Ende der Tour die Kugel Eis gegönnt, die man sich dort gratis holen kann.

Biervariationen in der Pelican Brewing Company

Pelican Brewing Company

Besichtigung einer Käserei in Oregon

Besichtigung der Cheese Factory

Untergebracht im Surfsand Resort

Gut gelaunt und mit vollen Bäuchen sind wir gegen 18 Uhr in unserem Hotel angekommen, dem Surfsand Resort in Cannon Beach. Wir waren richtig begeistert von der Lage, und alle unsere Zimmer waren mit einem eigenen Kamin und mit einem Balkon ausgestattet, von dem aus wir eine tolle Sicht aufs Meer genießen konnten. Wir hatten auch direkt in den Zimmern die Möglichkeit, uns einen Kaffee oder Tee zuzubereiten. Das Resort liegt rund 110 Kilometer von Portland entfernt und verfügt auch über einen Innenpool, einen Whirlpool und die Möglichkeiten, sich massieren zu lassen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen und uns einen Eindruck von der Anlage gemacht hatten, ging es zum Dinner. Im Wayfarer Restaurant and Lounge, am Meer und direkt neben dem Hotel, trafen wir uns zum Essen. Wir konnten es wieder sehr genießen, und die Menüs waren reichhaltig. Danach gingen wir nach und nach auf unsere Zimmer, wo wir den Abend auf dem Balkon mit einem Glas Wein ausklingen lassen konnten – herrlich!

Blick auf den Sonnenuntergang am Cannon Beach

Das traumhafte Surfsand Resort

Sonnenuntergang im Surfsand Resort

Abendstimmung an der Oregon Coast

 

 

 

 

 

 

 

 

 

| VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISENÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



11.August 2016  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]