Auf New York Reise mit Abstecher nach Washington D.C.

 Kundin Rebekka machte eine 10-tägige New York Städtereise mit einem 3-tägigen Abstecher nach Washington D.C. So konnte Sie die die zwei tollen Metropolen mit genügend Zeit erkunden.






New York Willkommen in New York!
Damit sich der lange Weg auch lohnt, haben wir unsere Verweildauer in New York gleich mal auf zehn Tage festgesetzt.
Brownstone Houses New York Erster Sonntag im Oktober in New York
Nach den gefühlten 100 Kilometern von gestern ist unsere erste Investition des Tages eine 7-Tages-Metrokarte. Kostenpunkt: 29 Dollar jede Einzelfahrt würde 2,50 Dollar kosten. Da fängt man doch das Rechnen an, oder?
White House Entspanntes Washington D.C.
In New York waren wir stets irgendwie in Eile; in Washington kommen wir gar nicht auf die Idee, zu hetzen. Ruhig und gemächlich geht es hier zu.
Lesesaal Washington Freier Eintritt und amtliche Steaks.
Heute ist schon unser letzter Tag in Washington. Das hochsommerliche Wetter lockt uns ins Freie. Einzige Programmpunkte: Capitol und Public Library.
New-York-Dämmerung Zurück im Big Apple
Mit der Metro fahren wir bis zur Station World Trade Center und dann rüber nach New Jersey. Die Züge der PATH sind zwar nicht im Metropass eingeschlossen, aber die 2,50 Dollar extra lohnen sich unbedingt.
Roof Top Bar New York Vogelperspektive und Kultur
Am Samstag „greifen wir noch einmal voll an“: Es ist unser vorletzter Tag, und wir werden geweckt durch das Hufgetrappel der Pferdekutschen, die sich aufmachen, den Passagieren der Kreuzfahrtschiffe die Sehenswürdigkeiten New Yorks zu zeigen.
New York City Spanisch Harlem Shoppen, shoppen, shoppen und Manhattan auf zwei Rädern
Sonntag, unser letzter Tag in New York. Unsere Metrokarte ist nicht mehr gültig – daher ist eine Fahrradtour angesagt. Bei „Bike & Roll“ neben der Intrepid übernehmen wir unsere bequemen Leihräder und los geht’s.
November 28, 2011 Post Under - Read More