In den Süden Floridas soll es gehen …



Carola Bank, die Leiterin des CANUSA-Büros in Frankfurt, bereist mit dem Auto Florida und erzählt von ihren Erlebnissen in Miami, Key West, Key Largo, Naples, Fort Myers und Fort Lauderdale. Zahlreiche Tiere, wie zum Beispiel Alligatoren und Meeresschildkröten, kreuzten dabei (mehrfach) ihren Weg und zahlreiche Anekdoten und interessante Hintergrundinformationen bringen den „Sunshine State“ ein wenig näher.





Ankunft in South Beach

Wir hoffen natürlich auf Sonne, Meer und Strand, aber wir wissen auch, dass es gerade im Süden Floridas einzigartige Naturlandschaften gibt, die wir unbedingt entdecken wollen.
Over the Ocean

Ein absolutes Muss ist natürlich vorher noch ein Bad im warmen Wasser des Atlantiks am Traumstrand von Miami Beach.
The Conch Republic – Key West

1982 war es so weit, dass Key West seine Unabhängigkeit von den Vereinigten Staaten erklärte und die Conch Republic gründete.
Besuch bei den Meeresschildkröten

Wir trennen uns ungern von Key West, denn das Städtchen hat uns mit seiner unkonventionellen Art sehr gut gefallen.
Auf der Suche nach Alligatoren

Wieder starten wir früh und verlassen Key Largo, denn heute soll es in die Everglades gehen, und wir wollen möglichst viele Tiere sehen, vor allem natürlich Alligatoren
A home away from home

Nach einem morgendlichen Spaziergang zum feinsandigen Traumstrand von Naples schauen wir uns noch ein wenig die Traumvillen der Stadt an
Muschelsucher auf Sanibel Island

Und so machen wir uns auf den Weg nach Sanibel Island.
Abschied im Regen

An unserem vorletzten Tag in Florida geht es nun zurück an die Atlantikküste, die letzte Nacht möchten wir in Fort Lauderdale verbringen.
August 17, 2011 Post Under - Read More