Von Anna Maria Island nach Orlando

Die Universal Studios in Orlando entdecken

Ein erneuter Abreisetag – wie traurig, denn Anna Maria Island war wirklich ein Traum! Das Apartment 1B ist sehr zu empfehlen. Wir räumen unsere Sachen zusammen, frühstücken und ziehen dann wehmütig die Tür hinter uns zu. Bei Paradise Rentals geben wir die Schlüssel ab und werden von den sehr freundlichen Damen verabschiedet. Die Amerikaner sind einfach so entspannt! Aber nun auf nach Orlando!

Hilton Grand Vacations Club on International Drive in Orlando Hilton Grand Vacations I-Drive in Orlando

Dank des Navis kommen wir nach zweieinhalb Stunden problemlos in unserem Hotel in Orlando an, dem Hilton Grand Vacations I-Drive. Es ist eine große, schöne Anlage mit sieben Häusern, in denen die Gäste in Suiten und Apartments untergebracht sind. Die Begrüßung ist auch hier sehr höflich und nett, und obwohl wir schon um kurz vor eins an der Rezeption stehen und man normalerweise erst ab 16 Uhr einchecken kann, können wir bereits unsere Zimmer beziehen. Voller Vorfreude gehen wir zur „Villa di Falconi“, Haus Nr. 3. Uns gehören zwei Zimmer auf dem dritten Flur, und diese sind ganz hübsch eingerichtet und verfügen über Mikrowelle und Kühlschrank. Wie praktisch! Ein kleiner Balkon mit Blick auf den See in der Mitte der Hotelanlage rundet das Ganze ab. Sauber und ordentlich sind die Zimmer ebenfalls – hier kann man sich wohlfühlen!

Schlafzimmer im Hilton Grand Vacations I-Drive in Orlando Küche im Hotel in Orlando
Brunnen am Hilton Grand Vacations I-Drive in Orlando

In Gedanken sind wir schon beim nächsten Tag, wenn es in die Universal Studios in Orlando geht … Obwohl wir einen Mietwagen haben, entscheiden wir uns dafür, den hoteleigenen Transfer zu nutzen. 9 Dollar pro Person für die Hin- und Rückfahrt finden wir in Ordnung. Zudem ersparen wir uns dadurch die Parkplatzsuche vor Ort und können uns nicht verfahren. Die Tickets für die erste Fahrt um kurz nach neun kaufen wir uns schon am Abend in der Hotellobby und sind ganz gespannt auf morgen!

Der große, heiß ersehnte Tag bricht an: Universal Studios und Island of Adventure – wir koooommmeeeeeen!!! Wir stehen früh auf und machen uns schnell fertig, sodass wir zügig zum Frühstück gelangen. Kurze Zeit später geht es dann mit dem kleinen Van zu den Studios – wie aufregend! Glücklicherweise spielt sogar das Wetter mit: Die Sonne scheint und es ist angenehm warm draußen! Nach einer Viertelstunde erreichen wir das Gelände. Direkt nach der Ankunft kann man sich auf Rollbänder stellen – wie im Flughafen –, das ist ja mal wieder typisch amerikanisch! An den Kassen müssen wir nur fünf Minuten warten – super! Insgesamt kommt ein ganz schöner Batzen an Eintrittsgeldern zusammen (wir gönnen uns auch die Fast-Lane-Karten), aber darüber denken wir jetzt nicht nach – auf geht’s!

Universal Studios in Orlando

Gleich die erste Attraktion ist ein Knaller: Hulk! Eine rasante grüne Achterbahn, die es in sich hat! Man startet im Dunkeln, ganz langsam … aber kaum kommt man ins Licht, schießt sie los und rast über die Schienen – mit Looping, auf und ab, und allem, was dazugehört! Ein MUSS für Achterbahn-Liebhaber! Dann geht es weiter zu Spiderman in 3-D! Ein tolles Erlebnis – so gut, dass man wirklich Angst bekommt, die Figuren könnten einen anspringen oder man würde aus der Gondel fallen! Die Wildwasserbahn, die wir danach probieren, ist allerdings auch nicht zu verachten – und richtig schön erfrischend … wie es sich gehört! Kaum haben wir uns davon erholt, geht es weiter zum Jurassic Park und zur Wizarding World of Harry Potter – einfach großartig! Vor allem der simulierte Flug auf dem Besen ist für jeden Harry-Potter-Fan ein traumhaftes Erlebnis und ein absolutes Muss! Natürlich lassen wir es uns als echte Fans auch nicht entgehen, im Zauberstabladen „Ollivanders“ nachgespielte Szene aus dem Film anzusehen und danach ein bisschen in dem Shop zu stöbern! Durch die in den Gassen laufende Soundtrack-Musik fühlt man sich wirklich in den Film hineinversetzt … Es ist toll!

Wildwasserbahn in den Universal Studios Orlando Wizarding World of Harry Potter in den Universal Studios Orlando
1Zauberstabladen in der Wizarding World of Harry Potter in den Universal Studios Orlando Hogwarts Express in den Universal Studios Orlando

Am frühen Nachmittag gehen Lisa und Sophie zu den Universal Studios, Lena und Christian machen sich auf den Heimweg – sie wollten nur einen Park besuchen und lieber noch shoppen! Zu Beginn der Universal Studios erwartet uns gleich eine Terminator-Show, in 3-D, die es wirklich in sich hat! Und hier gibt es noch viele weitere tolle Attraktionen, ganz vorn dabei ist natürlich das Men in Black-Training, bei dem man mithilfe einer Pistole Aliens abschießen darf! Außerdem gefällt uns die E.T.-Fahrradtour besonders gut, bei der man auf einem richtigen Fahrrad sitzt (hier lohnt sich auch wieder ganz besonders die Fast Lane)! Zum Schluss gehen wir dann noch in die 4-D-Show von Shrek, die wirklich fantastisch ist!

Karussell in den Universal Studios Der Weihnachtsmann ist in den Universal Studios

Gegen 19 Uhr beginnen die Fahrgeschäfte und auch viele andere Stände langsam zu schließen, sodass man sich nicht an den Öffnungszeiten orientieren sollte (offiziell ist bis 22 Uhr geöffnet), sondern lieber gleich frühmorgens da sein sollte, um bis zum Abend auch alles geschafft zu haben – so wie wir! Da haben sich auch die Fast-Lane-Tickets gelohnt, da man – wie es ja auch Sinn der Sache ist – sehr viel schneller an der Reihe ist. So ist es zu schaffen, beide Parks an einem Tag zu erleben! Glücklich und zufrieden werden wir etwas später zum Hotel zurückkutschiert und fallen todmüde in unsere Betten – was für ein aufregender und wunderschöner Tag in Orlando!

NÄCHSTER BEITRAG

VORHERIGE BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



28.März 2012  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]