Vom Lake Erie zum Henry Ford Museum

Unser Wohnmobil vor einem Farmstand kurz vor der Grenze in Ontario

Am Morgen werden wir von der Sonne geweckt! 🙂 Da hält uns nichts mehr und wir wollen den Tag mit einem Bad im Lake Erie starten. Die Sonne strahlt zwar warm, aber die etwas eisigen Wassertemperaturen halten uns dann doch davon ab, mehr als nur die Füße ins Wasser zu tauchen. Stattdessen spazieren wir ein Stück am Strand entlang, bevor wir zum Frühstück zurückkehren.

Heute wollen wir in die USA fahren; wir überqueren die Grenze bei Detroit, da wir dort noch in das Henry Ford Museum gehen möchten. Nachdem wir während unserer Tour in Ontario schon an zahlreichen Farm Stands mit so leckerem Obst und Gemüse vorbeigekommen sind, kaufen wir am nächsten Stand dann doch ein paar Erdbeeren, Tomaten und Maiskolben, bevor wir die Grenze überqueren.

Die Einreise in die USA klappt problemlos. Nur unsere frisch erworbenen Tomaten müssen wir an der Grenze leider wieder abgeben, aber den Rest der Vorräte dürfen wir behalten. Unsere vorsichtshalber ausgefüllten ESTA-Formulare brauchen wir bei der Einreise mit dem Wohnmobil nicht. Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, müssen wir als Erstes eine Tankstelle finden. Die Suche verschlägt uns in die verfallenen Randgebiete Detroits, die wir nach kurzer Zeit auch gerne wieder verlassen. Mit gefülltem Tank geht es weiter zum Henry Ford Museum in Dearborn.

Flying High over the Air im Henry Ford Museum in Detroit

Die Ausstellung des Henry Ford Museums gibt einen Überblick über die Historie von Ford sowie die amerikanische Lebensweise und Geschichte. Leider ist eines der Highlights – der Ausstellungsteil Automobile in American Life – gerade under construction. Das Museum ist sehr anschaulich gestaltet und liegt direkt in Greenfield Village, das darüber hinaus viele weitere Attraktionen zu bieten hat. Als wir noch die Sonderausstellung zum Civil War besichtigen wollen, weist uns eine freundliche Dame darauf hin, dass es fünf Uhr ist und das Henry Ford Museum nun schließt.

Ein Hot-Dog-Auto im Henry Ford Museum in Detroit

So machen wir uns auf den Weg nach Norden und sind froh, als wir die Großstadt und die Interstate hinter uns lassen.

NÄCHSTER BEITRAG

VORHERIGER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



2.September 2011  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]