Über Victoria zurück nach Vancouver

Parliament Building Victoria

Ausflug zum Parlamentsgebäude in Victoria

Es ging an diesem Tag wie gewohnt früh los. Wir nahmen um kurz vor sieben die Fähre von Fulford Harbour nach Swartz Bay, nicht weit von Victoria. Nach unserer Ankunft suchten wir einen Parkplatz für zwei unserer Wohnmobile, damit wir mit nur einem Fahrzeug hineinfahren konnten, um uns die Hauptstadt von British Columbia anzuschauen. Wir konnten nun also auch berichten, dass wir nicht nur in der Fahrerkabine, sondern auch hinten im Adventurer 4 sehr gut saßen. Da wir bis dahin noch nicht gefrühstückt hatten, machten wir auf dem Parkplatz in Victoria Sandwiches mit den übrigen Zutaten, während andere von uns auf einen „Coffee Run“ gingen, um uns allen leckere Kaffees aus einem nahe gelegenen Coffee Shop mitzubringen.

Victorias Hafen

Der malerische Hafen von Victoria

Das ist der Vorteil beim Wohnmobil: Man hat immer alles dabei. Nachdem wir gefrühstückt hatten, unternahmen wir einen Erkundungsspaziergang. Wir schauten uns das Parlamentsgebäude der Hauptstadt von British Columbia an, liefen durch das ehrwürdige Fairmont Empress Hotel und schlenderten die kleinen „Hauptstraßen“ entlang. Wir schauten auch den Wasserflugzeugen beim Starten und Landen zu und freuten uns über die niedlich aussehenden Wassertaxis.

Fairmont Empress Hotel in Victoria

Blick auf den Hafen und das Fairmont Empress Hotel

State House Victoria

Parlamentsgebäude von Victoria

Über Oak Bay und mit der Fähre zurück nach Vancouver

Später fuhren wir dann mit unserem Wohnmobil die Küstenstraße entlang und machten einen kurzen Stopp in der kleinen Stadt Oak Bay. Die Küstenstraße fanden wir traumhaft schön und sahen die tollen kleinen und größeren Anwesen, viele Regatten und wunderschönen Stränden. In Oak Bay gab es noch ein Eis, und dann mussten wir auch schon zurück zu den anderen Wohnmobilen auf dem entfernten Parkplatz fahren, denn um 14 Uhr hatten wir die Fähre von Swartz Bay nach Tsawwassen bei Vancouver reserviert. Weil wir noch so viel Gemüse übrig hatten und es gerade Mittagszeit war, machten wir schnell einen bunten Salat und schleppten all unsere übrig gebliebenen Vorräte nach draußen. Dort genossen wir ein herrliches Picknick mit traumhaften Aussichten.

Fährüberfahrt nach Victoria mit Picknick

Picknick auf der Fähre

Auf der Fähre nach Vancouver

Fährüberfahrt nach Tsawwassen bei Vancouver

Als wir fertig gegessen hatten, ließen wir unseren Blick in die Ferne schweifen und hatten das große Glück, noch einen Buckelwal zu sehen. Kanada zeigte sich einfach von seiner allerbesten Seite. Nachdem wir in Tsawwassen angekommen waren, fuhren wir durch den Feierabendverkehr zurück zur Station von Fraserway RV. Als wir unsere Sachen ausgepackt hatten, schauten wir uns noch kurz die Station an. Danach brachte uns der Shuttle-Bus zum Sandman Signature Hotel am Flughafen, wo wir die nächsten beiden Nächte blieben. Am Abend besichtigten wir noch das Pacific Gateway Hotel am Flughafen und gingen im dortigen Restaurant Pier 73 essen. Von dort aus kann man übrigens zu Fuß auch die brandneue Outlet Shopping Mall sowie den Richmond Night Market erreichen.

Fraserway Station in Vancouver

Goodbye Adventurer 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG |

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



21.März 2016  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]