Team Vancouver: Zurück in Vancouver

Nachdem wir die Fähre verlassen haben, sind wir direkt zu unserem Campingplatz gefahren. Der Burnaby Cariboo Compground liegt außerhalb Vancouvers, in Burnaby. Allerdings befindet sich in der Nähe eine SkyTrain-Station, sodass wir von hier eine gute Verbindung in die Innenstadt hatten. Der Platz ist wirklich zu empfehlen! Einmal wegen der guten Anbindung nach Vancouver und dann hat er alles, was das Herz begehrt. Am besten war der Whirlpool. 🙂

Der General Motors Place von außenUnterwegs in Vancouver

AB NACH VANCOUVER!

Wir hatten noch zwei volle Tage für Vancouver. Unser Plan: ein Tag Sightseeing und ein Tag Shoppen!

Da es am ersten Tag geregnet hat, wurde der Tag zum Shoppingtag. 🙂 Und wo geht das besser in Vancouver, als in der Robson Street? Richtig, nirgends! Hier gibt es wirklich alles, von den günstigeren Marken GAP und American Eagle bis hin zu Armani und Louis Vuitton. Und die Zeit geht beim Einkaufen ganz schön schnell vorbei …

Der zweite Tag war dann zwar auch etwas bewölkt, aber trocken. Frühmorgens ging es wieder mit dem SkyTrain in die Stadt. Unsere Besichtigung ging am GM Place los, dem Eishockeystadion der Vancouver Canucks.

Direkt daneben steht das BC Place Stadium, in dem die Eröffnungs- und die Schlussfeier der Olympischen Spiele stattfanden. Von hier aus hat auch direkt unsere Stadtrundfahrt begonnen. Wir haben uns für die Hop-on-Hop-off-Tour mit dem Trolley entschieden. Ich finde solche Touren prima, um einen Eindruck von der Stadt zu bekommen. Und man kann überall da aussteigen, wo es einem gefällt und danach einfach wieder in den nächsten Bus einsteigen.

Unser erster Halt war das Polizeimuseum. Das ist wirklich nett gemacht und bietet für jedes Alter etwas. Von hier sind wir dann durch Gastown zum Canada Place gelaufen, um dort in den Bus Richtung Stanley Park zu steigen. Vorher haben wir uns noch die Stelle angeschaut, an der das Olympische Feuer brannte. Die Kanadier richten diese gerade her, denn zum Canada Day am ersten Juli soll es „neu eröffnet“ werden und auch wieder brennen!

Olympisches Gefühl

Nach einem kurzen Spaziergang durch den wirklich schönen Stanley Park haben wir uns das Vancouver Aquarium angeschaut. Viele verschiedene Fischarten aus dem Pazifik sind hier zu finden, aber auch Papageien sind hier zu Hause. Das absolute Highlight sind jedoch die Delfine und die Belugawale. Es werden auch täglich Shows angeboten, in denen beide zu sehen sind. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte sich auf jeden Fall ein Fahrrad leihen und den Park auf diese Weise erkunden. Vor allem die Strandabschnitte laden bei schönem Wetter zu einem Picknick ein!

Zu guter Letzt waren wir dann noch am Vancouver Lookout, einem Aussichtspunkt in der Nähe des Canada Place. Von hier oben hat man einen tollen Blick über ganz Vancouver, inklusive Grouse Mountain, Stanley Park und das Olympische Dorf.

Blick über Vancouver traditionelles Fortbewegungsmittel

Doch leider geht jeder Tag einmal zu Ende und somit auch unser letzter Tag in Vancouver. Gestern Morgen haben wir dann schweren Herzens unser Fahrzeug bei Fraserway wieder abgegeben. Die Rückgabe war absolut problemlos und schnell abgewickelt. Mit dem Transfer sind wir dann zum Flughafen gefahren. Und dann war es leider so weit, jetzt hieß es Abschied nehmen von einem traumhaft schönen Land: Goodbye Canada!

Unser Rückflug nach Frankfurt ging pünktlich los, sodass wir heute Abend um 17:05 Uhr wieder gut auf deutschem Boden gelandet sind. An dieser Stelle muss ich noch mal sagen: Wir hatten wunderschöne Tage in Kanada, jeder Tag mit neuen Eindrücken und Erlebnissen. Immer wieder ein neues Highlight, wenn man gerade dachte, dass es nicht mehr besser werden könnte!

Vielen Dank an alle, die uns diese Reise ermöglicht haben und viel Spaß all denjenigen, die solch eine Reise noch vor sich haben!

Liebe Grüße

Nadine & Mathias

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DER REISE | ENDE DER REISE


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



17.Juni 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada  Autor:


3 Kommentare für “Team Vancouver: Zurück in Vancouver”

  1. anna paper sagt:

    Hallo und danke für den tollen Bericht! Wart ihr denn auch Whistler? Das hat mir besonders gut gefallen, ich war dort auf einem super netten Campingplatz (www.whistlerRVPARK.com)

    Viel Spaß noch! 🙂

  2. Wilma sagt:

    Super Bericht – macht Lust und Vorfreude auf West-Canada! Wir reisen im September für 3 Wochen!
    Hoffentlich gehören wir auch zu den Glücklichen einmal Bären in der Natur sehen zu können – beeindruckend!

  3. Kathrin Kathrin sagt:

    Vielen Dank für die soooo vielen schönen Berichte- hat ganz viel Spaß gemacht zu lesen und zu schauen !! Vor allem die Bären haben mich echt beeindruckt! Macht ganz viel Lust auf Westkanada!!!

Kommentar schreiben

[huge_it_share]