Team Vancouver: Amazing Wildlife on Icefields Parkway

Private Bärenbeobachtung

Ein Schwarzbär

Das BBQ bei Jasons Familie war der Hammer! Die Steaks waren super lecker und das Beste war der Geburtstagskuchen, der extra für mich gebacken wurde! Die Gastfreundlichkeit der Kanadier ist wirklich unbeschreiblich.

Heute Morgen ging es dann früh los zum Lake Louise. Dort wurden wir schon erwartet und zu einer Gondolafahrt (Seilbahn) inklusive Lunch eingeladen. Die Gondola ist im Sommer der Spot, um Grizzlybären zu beobachten. Die Saison ist aber erst im Juli und August, wir haben daher leider keine gesehen.

Aber dennoch ist die Fahrt hinauf empfehlenswert. Oben gibt es eine tolle Aussicht über den Banff National Park und den Lake Louise. Die Temperaturen sind hier allerdings eher winterlich mit 0 °C 🙂

Der wunderschöne Lake Louise Der wunderschöne Lake Louise

Nach dem Lunch ging es wieder zurück zum See. Wieder einmal wurden wir nicht enttäuscht! Auf den Tipp von Michelle sind wir dann noch von Lake Louise zu den Takakawa Falls aufgebrochen. Kurz vor dem Ziel mussten wir jedoch umkehren, da die Straße dorthin gesperrt war. Etwas enttäuscht, auch darüber, noch keinen Bären gesehen habe, wurde ich keine fünf Minuten später entschädigt. Eine Grizzlymama ist mit ihrem Baby die Bahngleise entlangspaziert. Nach diversen Fotos sind wir dann weitergefahren: Der Icefields Parkway wartete auf uns.

Und jetzt fehlen mir eigentlich die Worte, um diese Fahrt zu beschreiben: Wir haben vier Schwarzbären unterwegs gesehen, und das so nah, wie ich noch nie einem Bären gekommen bin.

Aber auch landschaftlich hat diese Strecke alles zu bieten: imposante Berge, Gletscher, Flüsse, Seen und Wasserfälle. Aber seht am besten selbst, denn Worte können nicht beschreiben, was wir heute erlebt haben.

Strecke entlang des Icefield Parkways Fahrt über den Icefield Parkway

Faszinierend war u. a. der Gletscher Crawfoot oder der Gletschersee Bow Lake, der komplett zugefroren war. Ein absolutes MUSS sind die Athabascan Falls.

Am Abend in Jasper angekommen, sind wir dank Kathrins Empfehlung auf den Whistlers Campground gefahren. Hier haben wir gleich zwei Nächte gebucht. Und was soll ich sagen?! Inmitten des Campingplatzes spazieren Elche durch die Gegend! Viele Elche bringen hier ihre Kälber zur Welt, da sie hier sicher vor Bären, Wölfen und Cougars sind.

Tierbeobachtung Ein Campground in der Natur

Heute haben wir traumhaftes Wetter, daher haben wir beschlossen, uns Fahrräder auszuleihen und die Gegend zu erkunden.

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DER REISE |NÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



8.Juni 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada  Autor:


6 Kommentare für “Team Vancouver: Amazing Wildlife on Icefields Parkway”

  1. Michael sagt:

    Hallo,
    hört sich alles richtig interessant an. Sind für alle Tips dankbar, da wir im September auch in die Region gehen (das erste Mal für uns) und natürlich schon ganz gespannt sind, was uns dort erwartet.
    Wir wünschen Euch noch ganz viel Spass und uns, dass wir eine ganze Menge von Euren Berichten mitnehmen können.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Gabi & Michael

  2. Elke sagt:

    Macht bitte weiter so! Wir haben Ende August eine Reise dorthin geplant und sind bei den Vorbereitungen, welche Ziele wir ansteuern und welche vielleicht weglassen. Wir sind über jeden Rat dankbar.

  3. Jochen Pesch sagt:

    Hallo,
    wünsche euch viel Spaß. Die Begegnung mit den Elks auf dem Whistler CG hatte ich vor 3 Jahren und ziemlich „die Hosen voll“, weil so eine Elkkuh mit einem Jungen hinter mir her war als ich vom Waschen zum Womo zurück wollte. Auch die Bärenfalle am Eingang zum CG und der Hinweis auf „Bears in the Area“ sind nicht von schlechten Eltern“ und absolut zu beachten.
    Gruß aus Denver/CO kurz vor der Heimreise nach 3 1/2 Wochen Womo gebucht über Canusa.
    Jochen

  4. Kolja sagt:

    Hey Nadine,
    da kann ja jeder Tierpark einpacken.
    Einen bärenmäßig super Urlaub wünsche ich euch weiterhin,
    Kolja

  5. Dagmar sagt:

    Howdy,
    na, das sind ja wirklich Erlebnisse, die man(Frau) nicht vergisst. Toll. Übrigens bei dieser Hirschart handelt es sich um Elk/Wapiti, nicht zu vergleichen mit der größten Hirschart dem „ELCH“… .-)

    Wenn ihr noch etwas Zeit haben solltet, lohnt sich ein Besuch des Maligne Lakes mit Bootsfahrt zum Spirit Island!
    Weiterhin viel Spaß und viel Wildlife wünscht aus dem sonnigen Hamburg
    dagmar ,-)

  6. Kathrin Kathrin sagt:

    Habt Ihr noch einen Platz frei im Wohnmobil – ich buch mir gleich heute einen Flug und stoße morgen dazu !
    Tolle Bilder, vor allem das Bild von dem Bär – wahnsinn! Viel Spaß noch!

Kommentar schreiben

[huge_it_share]