Team Phoenix: Grandiose Nationalparks im Südwesten

Im Südwesten der USA Kaktus in Arizona

Team Phoenix – das sind Anngret und Peter.

Vor fast 13 Jahren habe ich als Studentin meinen ersten Job bei CANUSA angetreten und bin nach verschiedenen Positionen im Unternehmen seit dem letzten Jahr für das Produkt Autoreisen in den USA und Kanada verantwortlich. Auf der Camperreise im Südwesten der USA ist mein Freund Peter mit von der Partie.

In Sachen Wohnmobil bin ich quasi ein alter Hase, da ich bereits bei mehreren Vermietern in Vancouver/Kanada gearbeitet und schon oft mit dem Wohnmobil das schöne Nordamerika bereist habe. In den Südwesten der USA mit seinen berühmten Nationalparks habe ich es dabei bisher noch nicht geschafft, sodass ich mich ganz besonders auf die vielfältige Landschaft in der Region freue.

Mit British Airways starten wir am Samstag über London nach Phoenix. Dort verbringen wir drei Nächte in zwei verschiedenen Resorts, bevor wir am Dienstag, den 1. Juni unser C25-Wohnmobil an der Cruise-America-Station in Phoenix übernehmen.

Unsere Route führt uns dann über Sedona zum Grand Canyon. Von dort aus geht es über Page/Lake Powell nach Utah, wo wir zunächst Station in Moab einlegen (Arches und Canyonlands National Parks)  und dann über den Bryce Canyon zum Zion National Park weiterfahren. Als Nächstes stehen dann drei Tage Las Vegas auf dem Programm – natürlich inklusive eines Show-Besuchs. Im Anschluss daran machen wir uns auf den Rückweg in Richtung Phoenix.

Wir haben einige Ausflüge im Voraus geplant, unter anderem einen Heli-Rundflug über dem Grand Canyon, eine Hiking-Tour im Antelope Canyon, Rafting auf dem Colorado River, eine Jeep-Tour im Arches Nationalpark und noch so einiges mehr. Eigentlich jagt ein Highlight das andere. Natürlich dürfen auch Wanderungen in den Parks nicht fehlen. Da wir beide sehr gern fotografieren, reizen uns besonders die abwechslungsreichen Fotomotive in diesem Teil der USA.

Aufgrund der relativ kurzen Reisezeit sind wir nicht ganz so flexibel, was das Routing angeht. Daher haben wir vorher fast alle Campgrounds im Internet gebucht und natürlich auch die Touren im Vorwege arrangiert. Aber auf solchen Reisen entdeckt man ja auch unterwegs viele spannende Sachen, die dann sicherlich hier und da kleine Änderungen der Route mit sich bringen. Wir sind gespannt.

Unterwegs werde ich auch die Zeit nutzen, mir einige Lodges und Hotels anzusehen, damit unser Autoreisen-Katalog auch im nächsten Jahr wieder eine tolle Auswahl für unsere Kunden bietet.

Wir sind bereit – das Abenteuer Südwesten kann also losgehen.

Anngret & Peter

ÜBERSICHTSSEITE DER REISE | NÄCHSTER BEITRAG
_
___________________________________________________________________________________

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



28.Mai 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


3 Kommentare für “Team Phoenix: Grandiose Nationalparks im Südwesten”

  1. Bernd & Andrea sagt:

    Hallo Anngret und Peter,

    haben soeben Euren Reisebericht gelesen.

    Wir waren vom 11.April bis 2.Mai auf der selben Route.

    Allerdings sind wir von Sedona aus auf die 66 ( unspektakulär). Über Seligmann zum Lake Havasu

    Bastrow – L.A. – Las Vegas Zion NP und dann Eure Route nur in anderer Richtung.

    Ich wollte der kalten Witterung am Bryce Canyon entgehen aber Schitt- Schneefall und

    Minusgrade. Meine Frau hat ein Tagebuch geschrieben mit Fotos.

    wenn jemand mal reinschauen möchte bitte melden

    Bernd und Andrea

  2. Anki sagt:

    Hallo Anngret und Peter,

    das ist ja ein straffes Programm! Viel Spaß! Ich habe den Blog übrigens ganz von allein gefunden und finde die Aktion spannend. Ich gucke bestimmt auch mal bei den anderen Teams rein.
    Viele Grüße,
    Anki

  3. Petra & Jörg sagt:

    Hallo Ihr 2!
    Tolle Sache das! Wir werden Eure Berichte natürlich täglich verfolgen und wünschem dem „Team Phoenix“ alles Gute und viel Spaß! Peter, wenn Ihr in Las Vegas seid: Lass die Finger vom Jägermeister…
    Petra & Jörg

Kommentar schreiben

[huge_it_share]