Schöne Hotels auf den Outer Banks

Geschichte Hautnah erleben im Wright Brothers Memorial

Im Wright Brothers Memorial kann man den historischen Ort des ersten motorisierten Flugs besichtigen

Auf den Spuren der Wright Brothers

Heute wollten wir zwei schöne und sehr empfehlenswerte Hotels auf den Outer Banks besichtigen und einen Geschichtsträchtigen Ort erkunden. Wir wurden wieder von Kollegen vor Ort begleitet, von denen einer  für uns nicht nur der Busfahrer, sondern auch ein großartiger Geschichtenerzähler war. Unser erstes Ziel war das in dem Örtchen Kill Devil Hills gelegene Wright Brothers National Memorial, ein Denkmal und ein Museum, das an die ersten Motorflüge der Gebrüder Wright erinnert und zeigt, wie sie damals die Entwicklung der Luftfahrt beeinflusst haben.

Auf dem großen Gebiet einer früheren Sanddüne lässt sich anhand der verschiedenen Meilensteine wunderbar nachvollziehen, was sich am 17. Dezembers 1903, einem kalten Tag, ereignete. Der „Wright Flyer“ hatte einen kleinen Propeller mit 12 PS, blieb als erstes Flugzeug 12 Sekunden lang in der Luft und legte dabei 37 Meter zurück. Beim zweiten Flug kurz danach schaffte man es, 59 Sekunden lang in der Luft zu bleiben und 260 Meter zurückzulegen. An diesem historischen Ort kann man entlang der Fluglinie laufen, die weite Aussicht vom Wright-Brothers-Turm genießen, sich an den künstlerischen Bronzeskulpturen der historischen Darstellung fotografieren lassen oder sich umfangreich über Wilbur und Orville Wright und deren Konstruktion im Visitor Center informieren.

Bronzeskulpturen am Wright Brothers National Memorial

Ein witziges Fotomotiv bieten die Bronzeskulpturen

Der Wright-Brothers-Turm

Den Überblick hat man vom Wright-Brothers-Turm

Schöne Hotels in Kill Devil Hills und Kitty Hawk

Nur etwa eine Meile nördlich vom Wright Brothers National Memorial liegt das Hotel Days Inn Oceanfront, es liegt zentral im Ort und gleichzeitig direkt am Meer. Es gibt dort ein Haupthaus und weitere Apartments, die renoviert sind und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden. Alle Zimmer sind gut ausgestattet, die Suiten auch mit einer voll eingerichteten Küche. Es gibt einen Außenpool und einen Beachvolleyball-Platz. Kostenloses W-LAN, das Frühstück ist inklusive und nachmittags gibt es zwischen 16 und 18 Uhr einen Afternoon Snack. Empfehlenswert ist das Hotel vor allem für Familien mit Kindern.

Hotel Days Inn Oceanfront in Kill Devil Hills

Die gepflegte Aussenanlage des Days Inn Oceanfront

Rundown Cafe auf den Outer Banks

Das angesagte Rundown Cafe in Kitty Hawk

Anschließend genossen wir ein leckeres Mittagessen im Rundown Cafe, gut 8 Meilen weiter südlich am Virginia Dare Trail gelegen. Mit Blick aufs Meer kann man auf der urigen Außenterrasse, dem Hula Deck, polynesische, karibisch-asiatische Küche genießen und dabei nette Musik hören. Unser Insidertipp: Soba-Nudeln mit gegrillten Soft-Shell Crabs probieren!

Den Sonnenuntergang in Duck genießen

Der Höhepunkt unserer heutigen Besichtigungen war das nördlich von Duck gelegene First-Class-Hotel Sanderling Resort. Das im Forbes Travel Guide 2015 mit vier Sternen ausgezeichnete Luxus-Resort ist für alle Gäste mit gehobenen Ansprüchen ideal geeignet und lässt keine Wünsche offen. Erst kürzlich renoviert, liegt es direkt am Atlantik und bietet drei Restaurants, zwei Swimmingpools (für Familien wie auch für Erwachsene), einen Spa mit Schönheitssalon, 120 Zimmer und fünf Cottages/Apartments. Das dazugehörige Restaurant Kimball’s Kitchen wurde von AAA mit vier Diamonds ausgezeichnet. In der Lifesaving Station, der No. 5 Bar und der Sandbar kann man auf einer Terrasse sitzen oder auch etwas zum Essen mitnehmen. Die Beach House Lobby im Haupthaus bietet hausgemachte Cakes und besonderen Kaffee an. Zu den sportlichen Einrichtungen gehören etwa ein Fahrradverleih, ein großes Fitness-Center, Kajak-Touren und Surfbretter, Boards zum Stand Up Paddling sowie zur Erholung und Entspannung Yoga-Klassen und mehr.

Room Sanderling Resort

Traumhaftes Zimmer im Sanderling Resort

Spa-Bereich Sanderling Resort Outer Banks

Der Pool im Sanderling Resort lädt zum Relaxen ein

Zum Abschluss des Tages fuhren wir in die beschauliche Town of Duck. Der Boardwalk lädt zum entspannten Spazieren ein. Neben zahlreichen Boutiquen und Souvenirläden gibt es Bars, Restaurants und Eiscafés – ein idealer Ort für Romantiker, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Town of Duck, Cafe am Wasser

Sonne genießen an der Soundside

Broadwalk von Duck

Der Broadwalk von Duck lädt zum Bummeln ein

 

 

 

 

 

 

 

 

| VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG |


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



11.Juli 2016  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]