Charlotte & Rückflug auf Umwegen

Die letzten Tage in Charlotte

Eigentlich wäre ja heute mein Rückflug gewesen, aber anstatt gemütlich nach Hause zu fliegen, beobachte ich im Internet die neuesten Entwicklungen des Sturmes Sandy und behalte im Blick, was die Fluggesellschaft durchgibt. Nebenbei brenne ich mir Musik-CDs und sortiere die Bilder der letzten Tage. Alex muss wieder arbeiten, und das Wetter ist nun wirklich herbstlich und ungemütlich geworden. Natürlich gehe ich trotzdem ein wenig raus und hole mir am Nachmittag Kaffee und Zimtbrötchen. Ich habe wirklich Bedenken, dass mein Flug noch einmal gestrichen wird, aber heute bleibt es beim zuletzt genannten Termin.

Dann ist mein letzter Tag in Charlotte gekommen und verläuft ähnlich wie der vorige. Meine Flüge werden noch immer so wie geplant angekündigt, und am Abend treffen wir uns noch mal mit den Jungs zum Pizzaessen. Ich bin seelisch schon auf meine Rückreise eingestellt und schaue, als wir nach Hause kommen, noch einmal in meine Flugbuchung hinein – und mich trifft der Schlag: Die Strecke von Charlotte nach Newark ist gestrichen! Ich glaube es nicht, das kann doch nicht sein! Also klemme ich mich ans Telefon und erreiche, dass ich morgen auf einer anderen Route nach Hause fliegen kann, über Washington und Paris. Schade, die ursprüngliche Strecke wäre direkter gewesen. Die Mitarbeiterin von United Airlines berichtet mir, dass alle Flüge, die nach New York gehen sollten, wegen Sandy gestrichen wurden, weil auf den Flughäfen großes Chaos herrscht und keine weiteren Passagiere mehr in die Stadt gebracht werden sollen. Mein Flug von Newark nach Hamburg wäre also geflogen, aber wie soll ich den ohne Zubringerflug erreichen? Tja, schade!

Entfernungen nach Charlotte in aller Welt

Alex fährt mich am nächsten Morgen bei schönstem Herbstwetter zum Flughafen, und nach zweimaligem Umsteigen und langen Übergangszeiten komme ich wieder in Hamburg an. Eine großartige Woche liegt hinter mir! Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dass ich so eine tolle Zeit haben konnte. North und South Carolina kann ich wärmstens empfehlen, und ich werde bestimmt wieder hinfliegen, denn ich habe ja noch lange nicht alles gesehen …

 VORHERIGER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



26.November 2012  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]