Archiv für “Aktuellste Beiträge”

Der Olympic National Park und spannende Twilight Drehorte

Die berühmte Ruby Beach

Ausflug zur Ruby Beach im Olympic National Park

Ab in den Olympic National Park

An nächsten Morgen verabschiedeten wir uns schweren Herzens von Portland und machten uns auf den Weg in den Olympic National Park. Der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärte Regenwald liegt auf der Olympic-Peninsula (Olympic-Halbinsel). Die Strecke von Seaside nach Quinault war mit über drei Stunden Fahrzeit die längste unserer Reise und trotz des störrischen Wetters hatte die Fahrt einiges zu bieten. Gleich zu Beginn überquerten wir die Mündung des Columbia Rivers auf der kilometerlangen Astoria Brücke, die so tief über der Wasseroberfläche hing, dass man das Gefühl hatte, direkt auf dem Wasser zu fahren. Auch auf dem weiteren Weg blieben uns spektakuläre Ausblicke auf das Meer nicht verwehrt, da wir zumeist an der Küste entlangfuhren.

weiterlesen... 20.April 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge   Autor:

Auf nach Portland in die City of Roses

Vier Azubis auf Reisen

Auf Erkundungstour durch den Japanese Garden in Portland

Portland entdecken

Am nächsten Tag ging es für uns nach Portland. Nachdem wir am späten Nachmittag unser Hotel bezogen hatten, machten wir uns zügig auf dem Weg, um den Japanese Garden und den International Rose Test Garden zu besichtigen. Im Rosengarten angekommen, wurde uns schnell klar, warum Portland auch „City of Roses“ genannt wird. Hier verzaubern über 7000 Rosen und ca. 550 verschiedene Rosenarten die Besucher mit ihren Farben und ihrem Duft. Die Blütezeit ist von April bis Oktober, im Juni soll das Blütenmeer am prächtigsten sein. Obwohl unser Besuch mit Mitte Oktober recht spät ausfiel, konnten wir immer noch erstaunlich viele Rose in ihrer vollen Pracht bestaunen.

weiterlesen... 13.April 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge   Autor:

Abschied von Seattle und weiter zum Mount Rainier

Wanderung zum Mount Rainier

Wanderung bei strahlendem Sonnenschein und mit Blick auf den Mount Rainier

Seattle und der Kerry Park

Wir trafen uns schon recht früh am nächsten Morgen, um die beiden Hotels Max und Roosevelt  zu besichtigen. Beide Hotels sind sehr schick, bedienen mit ihrem Konzept aber unterschiedliches Klientel: Das Hotel Max eignet sich wunderbar für ein etwas jüngeres Publikum und bietet beispielsweise eine Beer Happy Hour. Das Roosevelt hingegen überzeugt mit schlichter Eleganz. Beide Hotels liegen unweit des Pike Place Markets in Downtown Seattle und sind bestens für einen mehrtägigen Aufenthalt geeignet.

weiterlesen... 6.April 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge   Autor:

Die Reise beginnt in Seattle

Bell St. Marina in Seattle

Traumhafter Sonnenuntergang am Yachthafen von Seattle

Im Oktober 2016 ging es für Jessica Haase, Clara Meyer, Laura Wittneben und Felix Schönberger auf große Reise. Die vier CANUSA-Azubis sollten gemeinsam wertvolle Erfahrungen sammeln, einige unserer Destinationen selber entdecken und Land und Leute kennenlernen, um dieses Wissen später an unsere Kunden weitergeben zu können. Auf dem Programm stand der Nordwesten der USA mit seinen Bundesstaaten Washington und Oregon sowie der Westen Kanadas mit den Metropolen Vancouver und Victoria.

weiterlesen... 30.März 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Das Wahrzeichen von Seattle: Die Space Needle

Die Space Needle in Seattle

Blick auf die Space Needle und den Chihuly Garden

Der letzte Tag der Reise

Unser letzter Tag! Am letzten Tag unserer schönen Reise standen zwei absolute Seattle-Highlights auf dem Programm: die Space Needle und das Chihuly Glass Museum. Nach einem ausgiebigen Frühstück bummelten wir noch einmal durch den Pike Place Market. Da wir viel früher unterwegs waren als den Tag zuvor und es auch Sonntag war, war diesmal nicht so viel los. Auf diesem Markt gibt es einfach alles! Wir probierten Schokoladennudeln, Shrimps in Honigöl, Himbeerbrot, Heidelbeersaft und Datteln mit Lachs umhüllt … Auch wenn einiges gewöhnungsbedürftig war, so war es auf jeden Fall ein Fest für die Augen!

weiterlesen... 16.März 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor:

Letzte Station der Reise: Seattle

Riesnrad in Seattle

Das berühmte Riesenrad am Hafen von Seattle

Seattle

Am nächsten Tag ging es dann zur letzten Station unserer Reise nach Seattle. Es war gut, dass wir ein Navi hatten, denn es war nicht ganz einfach sich zu orientieren. Am Vortag hatten wir schon den Gastank aufgefüllt und getankt und so konnten wir recht früh Richtung Seattle aufbrechen. Gegen neun Uhr kamen wir an der Road Bear Station in Seattle an. Die Fahrzeugabgabe ging unkompliziert. Ich wies auf ein paar kleine Macken hin (eine neue kleine Delle und eine kaputte Schublade), aber das war gar kein Problem, die Mitarbeiter in Seattle waren genau so professionell und freundlich wie in Denver. In rund 30 Minuten war alles erledigt und wir saßen im Taxi zum Hotel.

weiterlesen... 10.März 2017   Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA   Autor: