Orlando und die magischen Universal Studios

Das Universal Studios Wahrzeichen in Orlando

Die magischen Universal Studios in Orlando ziehen Jung und Alt in ihren Bann

Orlando – der Ort für Vergnügungsparks

Nach einer erholsamen Nacht im Hotel Caribe Royal Suites freuten wir uns auf die vielen Attraktionen, die Orlando für uns bereithielt. Eigentlich hatten wir für den ersten Tag unsere Universal-Studios-Tour geplant, aber das Wetter spielte leider nicht so mit, daher beschlossen wir in die Premium Outlets zu fahren. Die Idee hatten anscheinend mehrere, denn dort angekommen, mussten wir erst mal länger nach einem Parkplatz suchen. Wenn man in den USA keinen Parkplatz findet – wo sonst 🙂 Schlussendlich wurden wir natürlich doch fündig und konnten ins Shopping Paradies eintauchen und die Kreditkarte glühen lassen. In den Premium Outlets findet man eigentlich alles, was das Herz begehrt – perfekt für jeden Shopping Fan. Daher störte uns das wechselhafte Wetter überhaupt nicht.

Blick auf Pool des Caribe Royal Suites, Orlando

Blick vom Zimmer im Caribe Royal Suites Hotel

Shopping-Erlebnis in Orlando

Premium Outlet Store in Orlando, Florida

Universal Studios in Orlando

Am Abend hatten wir einen Tisch für die Al Capone Dinner Show reserviert. Für 69 Dollar bekommt man ein Buffet inklusive Getränken und einer Show geboten. Die Show besteht aus einem Mix von Gesang, Tanz und Comedy. Wir verbrachten hier einen tollen und amüsanten Abend mit internationalem Publikum. Die Atmosphäre war wirklich toll.

Am darauf folgenden Tag kam dann das Highlight, auf das besonders ich mich schon sehr gefreut hatte. Endlich standen die Universal Studios auf dem Programm. Die Parkgebühren betragen 20 Dollar und man braucht nicht lange nach einem Parkplatz suchen, da es Parkanweiser gibt. Es folgte ein etwas längerer Weg zu den Kassen. Wir entschieden uns für das Base Ticket, aber man hat auch die Möglichkeit, ein Park-to-Park Ticket zu nutzen, wenn man darüber hinaus auch den Park Island of Adventure besuchen möchte.Bei den Universal Studios gibt es den Hogwarts Express, der die Besucher dann in den anderen Park bringt.  Es ist super organisiert und wirklich kinderleicht. Wenn man nicht am Schalter warten möchte, um die Eintrittskarte zu bekommen, kann man das Fast Lane Ticket nutzen, mit dem man an der normalen Schlange vorbeigehen und ganz schnell in den Park kommen kann. Die Transformers, Harry Potter, E.T., die Minions und vieles mehr begeisterte uns ungemein – wir tauchten ein in eine fantastische Welt voller Spaß und Action. Der Tag verging leider viel zu schnell, und da wir großen Hunger hatten, hielten wir auf dem Rückweg im Wok House. Das Wok House hat frisch zubereitetes Essen in einer netten Atmosphäre mit einem freundlichen Service – ein perfekter Tagesabschluss. Müde und glücklich fielen wir in unsere Betten.

Der Vergnügungspark, Orlando

Die Universal Studios in Orlando, Florida

Horror Make Up Show, Orlando

Plantation on Crystal River – traumhaft untergebracht

Die drei Tage Orlando vergingen wie im Flug und so nahmen wir nach einer erholsamen Nacht Abschied von diesem magischen Ort und setzten unsere Reise in Richtung Crystal River fort. Wir fuhren durch kleine Orte, vorbei an Wiesen mit Pferden und Kühen, kleinen Obstständen und typischen amerikanischen Häusern. Sogar Störche und Falken begleiteten uns auf dem Weg. Nichts wirkte hier gedrungen, uns umgab viel Freiraum schier unendliche Weite.

Nach nicht mal ganz zwei Stunden Fahrt erreichten wir Crystal River. Schon die Zufahrt zu unserer Unterkunft Plantation Crystal River war ein Highlight. Wir betraten die Rezeption und wurden – wie immer –  sehr freundlich empfangen. Unser Zimmer war schon vorbereitet und so zogen wir mit Sack und Pack ein. Das Wetter war traumhaft und so beschlossen wir, die Anlage zu erkunden und uns eine Auszeit am Pool zu gönnen. Das Plantation Crystal River besitzt auch einen großen und sehr schönen Golfplatz für alle Golffans. Zu Abend aßen wir in einem typischen amerikanischen Restaurant. Das Cody`s Original Roadhouse ist wie ein Saloon eingerichtet – dort landen die Erdnussschalen noch auf den Boden … Es wird eine große Auswahl an Burgern, Steaks, Sandwiches und gegrilltem Fisch geboten, und Salat kann man so oft nachbestellen, wie man möchte – ein Paradies für jeden, der sich so richtig satt essen möchte.

Plantation Inn am Cystal River See

Crystal River See, Florida

 

 

 

 

 

|VORHERIGE BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG |


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



11.August 2017  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]