Miami Beach und Sonnenbrand

Miamis Hard Rock Cafe

Das Hard Rock Cafe, Miami

Am Miami International Airport angekommen, haben wir uns ein Taxi genommen und sind damit gen South Beach gefahren bzw. gebrettert. Wir haben die Taxifahrt geradeso überlebt. Diese dauert etwa 15 Minuten und kostet 32,- US-Dollar (Festpreis). Unseren Mietwagen (natürlich inkl. Shoppingfinder im Navi) übernehmen wir nach unserem Aufenthalt in Miami.

In unserem Hotel, dem Dorchester, angekommen, wurden wir sehr freundlich in Empfang genommen und „Our man of the day“, Cory, zeigte uns das Zimmer. Die Lage des Hotels ist perfekt, es befindet sich direkt in der Colins Ave, South Beach. Nur wenige Schritte von Strand, Geschäften, Supermärkten, tollen Restaurants und dem Ocean Drive entfernt.

Am ersten Tag ging es gleich an den endlosen, weißen Sandstrand – der Hammer! Der raue Atlantik lädt mit seiner türkisen Farbe sofort zum Schwimmen ein – zack, Hosen aus und rein ins Wasser! Doch dann kam der Pfiff, denn wer zu weit rausschwimmt, wird sofort vom Lifeguard à la David Hasselhoff zurückgeholt. Kaum eine Stunde in der Sonne gelegen, hatten wir sofort einen Sonnenbrand. Dabei wollten wir doch diesmal alles besser machen und nicht den Rest des Urlaubs unsere verbrannte Haut bedecken …

Häuschen am Strand in Miami

Am Strand in Miami Beach

Der Atlantik bei Miami

Am Hafen von Miami

Am Abend fuhren wir mit dem Bus nach Aventura (Nord Miami Beach) in die Aventura Shopping Mall, ein sehr schönes und großes Einkaufscenter. Die Fahrt dauert etwa anderthalb Stunden und kostet nur zwei US-Dollar.

Den Abend verbrachten wir in Downtown, dem Art-déco-Viertel, im Stadtteil Little Havana und am Ocean Drive. Die zahlreichen tollen Bars dort laden zum Cocktailtrinken ein und bei Live-Musik herrscht eine wunderbare Atmosphäre.

Morgen geht’s dann auf nach Orlando!

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



15.Mai 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


5 Kommentare für “Miami Beach und Sonnenbrand”

  1. Liebdad sagt:

    Moin Moin mach Miami, freut mich, daß es Euch gefällt und es Euch gut geht. So nun macht Eueren Auftrag gewisstenhaft und schaut net so nach de David Hasselfof`s!!!! Und an der Rechtschreibung solltet Ihr auch mal noch üben. Viel Spaß!!

  2. Regina sagt:

    Hört sich gut an, weiterhin viel Spaß Mädels. Schickt uns ab und zu ein paar Sonnenstrahlen. Und einschmieren nicht vergessen ; )
    Liebste Grüße, Regina

  3. claudia sagt:

    Da könnte man glatt neidisch werden. Bringt mal bissl Sonne mit…

  4. Heider Beate sagt:

    Euch allen einen super schönen Urlaub, bringt in Euerem Reisegepäck außer neue Anziehsachen,viel Sonne mit. Liebe Grüße Mutti von Cindy

  5. Tilo sagt:

    Cooles Bild, nette Idee: Stadtteil – Hopping am Abend. Enjoy, ich freue mich auf mehr Berichte und lustige Bilder. Tilo

Kommentar schreiben

[huge_it_share]