Das wunderschöne Santa Barbara

Der Hafen von Santa Barbara

Auch heute beginnen wir den Tag früh, denn wir haben viel vor. Endlich steht Baden im Pazifik auf dem Programm. Bei angenehmen 25 °C fahren wir den Pacific Coast Highway weiter, bis wir schließlich im wunderschönen Santa Barbara ankommen. In Santa Barbara stellen wir unser Wohnmobil direkt auf einem der Strandparkplätze ab, rund 300 Meter von den kalten Wellen des Ozeans entfernt. Bevor wir uns ins Wasser wagen, schauen wir uns aber noch den netten kleinen Künstlerort etwas genauer an. An der scheinbar endlosen Strandpromenade von Santa Barbara reiht sich ein Künstler an den anderen, und alle präsentieren ihre Werke.

Nach einem wie immer leckeren Iced Caffe Latte kehren wir zum Wohnmobil zurück, schlüpfen in unsere Bikinis und wagen den Sprung ins Nass. Die Erfrischung tut bei den am Nachmittag immerhin noch 28 °C wirklich gut. Wir gönnen uns noch etwas Entspannung, relaxen am Strand in der Sonne und kühlen uns zwischendurch immer wieder in den Wellen des Pazifiks ab. Nach rund zwei Stunden fahren wir dann weiter. Wir durchqueren das angesagte Santa Monica, haben aber leider keine Zeit, uns den Ort genauer anzuschauen.

Das Meer bei Santa Barbara Die lange Strandpromenade von Santa Barbara

Langsam beginnt die Dämmerung, und wir haben uns noch keinen Campingplatz für die Nacht ausgesucht. Unser Navi zeigt uns leider auch keine besonders große Auswahl an. Also entscheiden wir uns schließlich für den Dockweiler RV Park, der zwar direkt am Strand liegt, aber auch genau neben dem Flughafen von Los Angeles. Der Platz an sich ist okay; es gibt saubere Waschräume, asphaltierte Stellplätze, Grill- und Sitzmöglichkeiten sowie einen direkten Strandzugang (für 55 Dollar pro Nacht). Wir gönnen uns heute ganz klassisch Pasta mit Tomatensoße und genießen ein romantisches Dinner am Pazifik.

VORHERIGER BEITRAG

 

NÄCHSTER BEITRAG

 

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



21.Dezember 2012  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]