Hoffen auf etwas Sonne …

Neuschnee in Sun Peaks, Kanada Skifahren in Snn Peaks

… die uns dann doch nicht die Ehre erweisen wird. Dafür aber 25-30 cm Neuschnee. Das ist ein Gedicht. Wir sputen uns, um nach einem kurzen Frühstück auf den Berg zu kommen.

Tiefschnee und die Ghost-Trees, wo sonst als in Kanada erlebt man dies. Auch wenn es am Mittag unten wärmer wird, oben fahren wir wie im Paradies. Nur die Sicht lässt zu wünschen übrig. Nach einer großen Portion Nachos zum Mittag, gepaart mit Olympia-Berichten auf großen Screens, versuchen wir noch einmal den Berg ohne Wolken zu erleben. Leider erfolglos. Trotzdem waren es zwei sehr schöne Tage! Dank an Collin und Tourism Sun Peaks sowie Reiner mit seiner Bear Lodging Company für die wunderbare Hospitality.

Vor dem Delta Sun Peaks Resort ÜberfahrtAuf nach Revelstoke. Um 16 Uhr verlassen wir Sun Peaks gen Osten und fahren bei tollem Licht auf dem Highway 1 nach Revelstoke. Das Tolle an Kanada ist die Kombination von erstklassigen Skitagen mit begeisterndem Sightseeing. In der Nelsen Lodge werden wir von Ashley empfangen, die uns nicht nur Zugang zu ganz neuen Apartments verschafft, sondern auch in dem exzellenten Restaurant verköstigt. Morgen werden wir die Pisten von Revelstoke unsicher machen. Ich werde jetzt noch ein paar Minuten vor meinem Kamin über die Erlebnisse des Tages nachdenken.

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



16.Februar 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Kanada  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]