Grillen für Anfänger

In der kalifornischen Wüste

Heute sind wir schon ziemlich früh wach und machen uns an das erste Camper-Frühstück. Nach kleineren Schwierigkeiten beim Aufbauen des Campingtisches setzen wir uns gemütlich in den Schatten des Wohnmobils – schon zu dieser Zeit ist es super heiß! Nachdem wir in Ruhe die Landkarte betrachtet haben, entscheiden wir uns, heute nur 120 Kilometer weiter bis zum Lake Isabella zu fahren.

Um 11 Uhr geht’s los, und knapp zwei Stunden später sind wir da – und ein bisschen enttäuscht. Wir wussten zwar, dass der See in der Wüste liegen und es vielleicht etwas karg sein würde, aber es ist wirklich nicht richtig schön hier. Einen richtigen Strand gibt es nicht, nur teils knallharten, teils extrem matschigen, sehr grobkörnigen Sand. Außer uns sind lediglich zwei amerikanische Familien hier, die mit ihren Jetskis über den See donnern, die Geräuschkulisse passt zum Gesamteindruck.

Der Campground (20 Dollar pro Nacht), der zur Paradise Cove Lodge gehört, liegt in einer Kurve. Hinter der Straße sind Berge, das bedeutet, dass der Schall der vorbeifahrenden Autos wunderbar durch die Bucht hallt. Für eine Nacht wird das gehen, und wir entscheiden uns, das Beste daraus zu machen. Also legen wir mit dem Grillen los. Hier gibt es auf jedem Stellplatz einen festen Grill und sogar einen Campingtisch mit zwei Bänken. Dann wollen wir ein schönes Feuer entfachen, aber trotz der von unseren Nachbarn geschnorrten Kohlen und des echten Holzes scheitern wir kläglich. Am Ende kommen wir zu dem Schluss, dass das nichts wird und satteln um auf eine schöne Brotzeit … Zwei ältere Herren haben sich das Spektakel belustigt angesehen, und wir kommen etwas später mit ihnen ins Gespräch. Die beiden geben uns den Tipp, am nächsten Tag direkt an die Küste zu fahren, die Wüste hätten wir ja nun gesehen. Recht haben sie, denken wir, und der Plan für morgen steht: ab an den Pazifik!

Mit dem Wohnmobil durch Kaliforniens Wüste fahren

VORHERIGER BEITRAG

NÄCHSTER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



7.Dezember 2012  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]