Geschichte, Shopping und Strand: Autoreise durch Georgia und South Carolina

Georgia Tourism

Städte, Geschichte und Strand – diese Mischung fand Ann-Christin, System-Administratorin im CANUSA-Büro Hamburg, auf ihrer zehntägigen Tour durch die Südstaaten der USA …

Als ich meinen Urlaub plante, konnte ich ja noch nicht ahnen, dass wir zu Hause einen so schönen goldenen Herbst bekommen würden … Mein ursprünglicher Gedanke war ja: pünktlich zum grauen November weg in die Sonne! Nachdem ich im letzten Jahr bereits in Florida war, suchte ich ein neues, spannendes Ziel (mit viel Sonne) und fand die Südstaaten!

Zunächst stand für mich das Wetter im Vordergrund, aber natürlich auch die Frage, was man vor Ort machen kann. Als ich mich mit Georgia und South Carolina beschäftigte, fand ich tolle Kombinationsmöglichkeiten für einen spannenden Urlaub, zum Beispiel die Stadt Atlanta: Fünf Millionen Einwohner leben dort, und mit CNN und Coca-Cola ist die wirtschaftliche Metropole der Südstaaten die Heimat zwei der weltweit größten Unternehmen. Myrtle Beach ist in den USA das Golfmekka schlechthin – rund um den Ort am Atlantik gibt es mehr als 120 Golfplätze und somit die höchste Golfplatzdichte Amerikas! Aber ich muss gestehen, dass mich an diesem Ort eher die anderen angebotenen Freizeitaktivitäten interessieren, wie zum Beispiel die beiden Outlet Malls und natürlich der Strand. Bei Charleston denken die meisten gleich an „Vom Winde verweht“ und „Fackeln im Sturm“. Auch mich zieht es zu den Plantagen, wie Boone Hall und die Magnolia Plantation – ich bin wirklich gespannt, ob sich mir ein Bild bietet, wie es vermutlich viele im Kopf haben, wenn sie an die Südstaaten denken. Statt Hilton Head Island ist vielen wahrscheinlich eher das nahe gelegene Savannah ein Begriff. Aber nachdem mir einige meiner Kollegen von dieser Insel vorgeschwärmt hatten, habe ich mich entschlossen, lieber dort als in der Stadt ein paar Tage zu verbringen.

Gut 800 Meilen liegen vor mir (es werden vermutlich eher mehr), und da ich dieses Mal niemanden zum Kartenlesen dabei habe, werde ich nebenbei auch gleich testen, wie gut eine kostenfreie App navigieren kann.

Jetzt neigt sich ja zu Hause der goldene Herbst so langsam dem Ende entgegen und das Wetter wird immer ungemütlicher, sodass ich mich umso mehr auf den Urlaub freue: Südstaaten, ich komme!

ÜBERSICHTSSEITENÄCHSTER BEITRAG

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



28.Oktober 2014  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


5 Kommentare für “Geschichte, Shopping und Strand: Autoreise durch Georgia und South Carolina”

  1. Ann-Christin sagt:

    Vielen Dank an euch alle! Vor allem South Carolina hat mir sehr gut gefallen. Und es war schön auf der Reise eure Wünsche und Grüße zu erhalten

  2. Kolja sagt:

    Super Route, ich bin gespannt auf deine Berichte!

  3. Nora sagt:

    Viel Spaß, liebe Ann-Christin! Genieße jeden Moment. Du hast definitiv schöneres Wetter 🙂 Liebe Grüße, Nora

  4. Svenja sagt:

    Wow, das macht Spaß zu lesen.
    Bin sehr gespannt auf deine Tour und frue mich auf die nächsten Beiträge!

    Liebe Grüße,
    Svenja

  5. Kristina sagt:

    Hallo Ann-Christin, ich bin wirklich gespannt auf deinen weiteren Bericht und werde diesen Blog mit Spannung verfolgen. Viele Grüße, Kristina

Kommentar schreiben

[huge_it_share]