Familienautoreise USA: Welcome to Miami!

Orlando Bayside mit Hard Rock Café

Im Hintergrund das Hard Rock Café

Nach dem langen Abend bei Mickey und Co fällt das Aufstehen heute besonders schwer, jedoch steht unsere letzte Etappe von Orlando nach Miami auf dem Programm. Kurzerhand entschließen wir uns nach dem Frühstück noch einmal die nahgelegenen Outlet Mall zufahren, ehe wir in Richtung Süden aufbrechen. Es ist schon früher Abend, als wir in Miami ankommen, zu unserem Erstaunen gelingt uns dies ohne in einem dichten Feierabendverkehr zu stecken.

Unser Hotel ist das Holiday Inn Port of Miami. Das Hotel liegt in unmittelbarer Umgebung zum Hafen, direkt an der Bayside mit dem Hard Rock Café und außerdem sehr nah zum Flughafen. Zum South Beach mit Art-déco-District fährt man allerdings etwa 20-30 Minuten, sollte das Hotel also eher wählen, wenn man entweder zu einer Kreuzfahrt startet, Miami South Beach schon kennt oder wie wir die Atmosphäre am Bayside Marketplace so sehr mag!

Der erste Abend in Miami wird für uns nur kurz. Am Morgen fahren wir bereits relativ früh hinüber nach Key Biscayne (1,50 $ Maut) , um das Miami Seaqurium zu besuchen (39$/Erwachsene;29$/Kinder ab 3; 8$ Parken;ADAC Ermäßigung). Der Park ist weit weniger voll als das bekanntere Sea World in Orlando, bietet jedoch auch die verschiedensten Shows mit Seelöwen, einem Killerwal gemeinsam mit Delfinen und vor allem die Flippershow, welche am Original-Drehplatz der gleichnamigen TV-Serie dargeboten wird. Es soll sogar noch der „echte“ sein, der hier seine Künste zum besten gibt.

Show mit Killerwalen im Aquarium in Miami

Killerwale live erleben…

Show mit Walen im Seaquarium

…im Miami Seaquarium

 

 

 

 

 

 

 

Neben diesen beeindruckenden Tiervorstellungen gibt es hier ein Programm zur Rettung und Genesung der bedrohten und häufig durch den Mensch verletzten Manatees, einen tollen Spielplatz mit Wasserspielen, Papageien, Flamingos, ein großes Aquarium, viele weitere Tiere in und am Wasser und zu guter letzt die Möglichkeit mit Delfinen zu schwimmen.

Robben-Figur auf dem Spielplatz des Wasserparks in Miami

Ein toller Spielplatz im Wasserpark…

Kind mit Aligatoren-Statue

…auf dem die Kinder viel Spaß haben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am frühen Nachmittag verlassen wir das Miami Seaquarium wieder, schauen uns noch ein wenig auf Key Biscayne um und fahren dann zurück zum Hotel. Wir wollen unseren letzten Urlaubstag ganz entspannt ausklingen lassen und schlendern daher zur gemütlichen Bayside Marketplace. Nach unserem Abendessen im Hard Rock Café bummeln wir noch ein wenig durch die Läden und lassen uns dann am Wasser nieder um der heutigen Live-Music zu lauschen und gönnen uns dazu noch einen leckeren Cocktail aus einer der vielen umliegenden Bars. Alles in allem ein ehrwürdiger Abschluss eines ereignisreichen Urlaubs.

Band an der Bayside von Miami

Ausklang des Abends bei Live-Musik

Nun tauschen wir unsere Flip Flops jedoch wieder gegen feste Sneaker und machen uns auf den kurzen Weg zum Flughafen. Die Abgabe des Mietwagens verläuft hier völlig unkompliziert. Alles in allem waren wir nun zweieinhalb Wochen unterwegs und haben in dieser Zeit 2800 Kilometer zurückgelegt. Wir können wieder einmal bestätigen, wie gut das Land für Rundreisen mit Kindern geeignet ist, da man wirklich überall auf Familien eingestellt ist und jeder kinderfreundlich ist und wir freuen uns bereits heute auf unsere nächste Reise nach Nordamerika!

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | ENDE DER REISE
ANGEBOT FÜR DIESE REISE ANFORDERN


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



7.Juni 2011  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]