Die Walbeobachter von CANUSA

Walbeobachtung Maui Das CANUSA Team auf Maui

Zu jeder rechtschaffenen Wahl werden Beobachter geladen. Hier unter der Sonne von Maui haben wir uns das „h“ erspart und brechen am frühen Morgen mit Gemini Charters direkt am The Westin Maui (kann auch hier direkt gebucht werden) zur Walbeobachtung auf. Die Wellen sorgen für einen schwungvollen Start bei der Fahrt mit dem Schlauchboot vom Strand zum Katamaran.

Dann geht es aber relativ gemäßigt weiter auf’s Meer zwischen Maui und Molokai hinaus. Und als ob sie auf uns gewartet hätten, tauchen schon bald die ersten Wale auf. Zuerst entdecken wir den ein oder anderen Blas (Fontäne beim Ausatmen), kurz darauf folgt der Rücken und manch ein sportlicher Wal springt sogar für uns. In einer Entfernung von 20-50 Metern eine aufregende Begegnung mit diesen majestätischen Tieren. Laute „Ahhhs“ und „Ohhhs“ der insgesamt vielleicht 40 Passagiere zeigen einem sofort, wo der nächste Wal auftaucht – und dann heißt es, schnell die Kamera zu zücken!

Nach der Walbeobachtung fahren wir nach Lahaina, schauen uns dort das House of Fountains von Daniela und Don Atay an. Dieses Bed & Breakfast ist so ganz anders als die vielen großen Hotels. Es liegt nicht direkt am Strand, es bietet nicht den luxuriösen Komfort, dafür aber eine herzliche und fast familiäre Atmosphäre. Die Zimmer sind individuell eingerichtet, im Gemeinschaftsraum wird ein sehr reichhaltiges Frühstück am großen runden Tisch angeboten und von den Balkons hat man Aussicht auf den Pool und das Meer.

Im Gegensatz dazu stehen die Hotels, die wir danach in Wailea und Kihei anschauen. Besonders hervorheben möchten wir das Fairmont Kea Lani, in dem wir ein köstliches Mittagessen serviert bekommen, und das Grand Wailea Resort, in welchem wir zum Dinner eingeladen sind. Ersteres bietet traumhaft schöne Suiten und Villen mit viel privatem Flair, letzteres ist herrschaftlicher, ebenfalls sehr luxuriös und mit einer unvergleichlich spannenden Poollandschaft: sieben Pools, teilweise mit Rutschen verbunden, einer sogar mit Wasserfahrstuhl – was das ist? Herkommen und ausprobieren ist unsere Empfehlung!

Direkt in Kihei ist das Maui Coast Hotel eine günstige Alternative. Und bietet bei uns für einen super Preis eine ausgezeichnete Qualität, liegt an einem tollen Strand und nahe diverser Shoppingmöglichkeiten sowie Restaurants.

Doch auch die anderen Hotels bestätigen unsere Überzeugung, dass wir eine umfassende Auswahl an Hotels anbieten, in der jeder eine Unterkunft für seinen Traumurlaub finden wird! Wir würden am liebsten gleich in mehreren Hotels länger verweilen.

Am Nachmittag sehen wir in einer kurzen Pause ganz unerwartet noch einmal Wale. Keine 50 Meter vom Strand entfernt dümpeln zwei Buckelwale durchs Wasser und scheinen sich ihrer Aufmerksamkeit ganz bewusst zu erfreuen. Der ganze Strand freut sich mit uns.

Heute Abend müssen wir leider schon wieder Koffer packen. Doch nicht ohne Vorfreude, denn morgen früh gönnen wir uns noch eine ganz besondere Attraktion: Mit dem Hubschrauber werden wir um 7:45 Uhr über den östlichen Teil der Insel bis nach Hana und über den Haleakala fliegen!

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



19.März 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Hawaii, USA  Autor:


Ein Kommentar für “Die Walbeobachter von CANUSA”

  1. Tilo sagt:

    Viel Spaß beim Kofferpacken. Das Wort lässt sich von hier leichter ertragen als die schönen Beschreibungen und Bilder. Aber wir gönnen euch das natürlich und selbstverständlich wünsche ich euch einen guten Rückflug. Bis zur nächsten Woche, mahalo für die Texte. Tilo

Kommentar schreiben

[huge_it_share]