Die Epic Challenge läuft auf vollen Touren!

Skigebiet Breckenridge in Colorado
Erster Zwischenstand der epic Challenge: Am Ende des 3. Skitages führt Team I (Heidrun & Ines) mit 81.000 Vertical Feet gegenüber Team II (Alexander & Julian)mit 75.000 Vertical Feet.
In der Endabrechnung geht es dann jedoch nicht nur um Höhenmeter, sondern auch um Pins und Points, die man für die unterschiedlichsten Dinge erhält und die automatisch mit dem Scannen des Liftpasses auf ein Online-Konto verbucht werden. Beim Austüfteln der Tagesroute stellen wir uns daher immer wieder die Frage: Gibt das Punkte?
Der heutige 4. Tag der epic Challenge führt uns in das Skigebiet Breckenridge, das in diesem Winter seinen 50. Geburtstag feiert. Wir freuen uns sehr darüber, denn der Besuch in der Geburtstagssaison bringt einfach verdiente 50 Punkte und den Gold Nugget Pin. Auch die Punkte für Fotos, die von den Epic Mix Fotografen geschossen werden sind leicht verdient, man muss nur wissen, wo die „grünen Männchen mit der Kamera“ im Skigebiet zu finden sind. Sie scannen den Skipass, schießen ein oder mehrere Fotos und schon sind die Punkte auf dem Epic Mix Konto verbucht.


Skifahrer in BreckenridgeSkifahrer in Breckenridge Strahlende Gesichter in Breckenridge

Um aus einem schönen Skitag außerdem noch die meisten Pins mit möglichst vielen Punkten herauszuholen, ist Planung angesagt. In Breckenridge erreichen wir den Zookeeper Pin für alle gefahrenen Lifte mit Tiernamen und auch den Silver Beaver für das Benutzen von Beaver Run Super Chair und Mercury Super Chair. Den 7-10 Split Pin bekommen wir für die der Reihe nach gefahrenen Skiberge Peak 7, 8, 9 und 10. Die Betreiber des Skigebietes haben sich hier wirklich eine Menge einfallen lassen. Auf unserer Tour probieren wir natürlich auch „ Tree-Skiing“ aus, wobei die „Piste“ mitten durch den Wald verläuft und wir häufig um die Bäume herum springen müssen und beim Skifahren eine Art Achterbahnfeeling aufkommt. Prompt landet Heidrun in einer der dicht stehenden Tannen… Später treffen wir auf Ripperoo, das Maskottchen des Skiresorts, der an einem Anfängerhang steht. Außerdem gibt es 50 Punkte für das Befahren des zugehörigen Doppelsessel-Lifts!

Epic Challenge Fotocollage  Skifahrer mit dem Maskottchen Ripperoo in Breckenridge
Um 15:30 Uhr beenden wir den Skitag, um noch Zeit im Örtchen Breckenridge zu verbringen.

Main Street des Örtchens Breckenridge

Ein Besuch ist nicht komplett, ohne einen Bummel entlang der Main Street mit seinen bunten historischen Gebäuden aus Viktorianischen Zeit, und ein Bier in der Breckenridge Brewery darf natürlich auch nicht fehlen und wir fragen uns: Warum gibt das KEINE Punkte?

 NÄCHSTER BEITRAG

VORHERIGE BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



28.Februar 2012  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]