CANUSA Team explores Big Island’s west coast

Delphine Hilton Waikoloa Village

Um sieben Uhr morgens geht es los, ein kleiner Rundgang durch die unglaublich weitläufige Hotelanlage des Hilton Waikoloa Village führt uns zum ersten Höhepunkt: springende Buckelwale im Meer. Unmittelbar danach genießen wir ein fürstliches Frühstück direkt am Pool, in dem 15 Delfine vor unseren Augen ihre Kreise ziehen. Mit diesen kann man hier auch schwimmen, sicherlich ein einmaliges Ereignis. Die gesamte Anlage des Hotels ist unglaublich gut gestaltet. Trotz der deutlich über 1.200 Zimmer fühlen wir uns hier gleich wohl.

Anschließend besichtigen wir 7 weitere Hotels auf dieser wunderschönen Insel. Es gibt Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Eine besondere Erwähnung wert ist das Outrigger Kanaloa at Kona, eine individuelle Unterkunft mit geschmackvoll eingerichteten und sehr geräumigen Appartments mit Balkon, voller Küchenausstattung, zwei Bädern und Platz für mindestens vier Personen. Daneben gefällt uns das King Kamehameha’s Kona Beach Hotel mit komplett modernisierten Zimmern (die Lobby ist derzeit noch im Umbau), die mit modernem Stil einladen und zudem CANUSA-exklusiv attraktivste Preise bieten.

Schildkröten im Kona Village Resort Ein letzter Höhepunkt des Tages ist dann das Kona Village Resort. Einem hawai’ischen Fischerdorf nachempfunden, finden sich verteilt über die größte Anlage der Insel individuelle Hütten in verschiedenen Südsee-Stilen. Hier kann man ganz ohne Fernsehen, Telefon und sogar ohne Zimmerschlüssel (Privatsphäre sichert alleinig eine vor die Tür gelegte Kokosnuss) wahre Urlaubsentspannung genießen. Die Bucht bietet neben dem schönen Blick über Meer und Küste diverse Wassersportmöglichkeiten (Schnorcheln, Tauchen, Stand-up-Paddling etc.) und wenn du dich auf deinem Laken umdrehst, kann es sein, dass dich als Nachbar eine große Wasserschildkröte begrüßt. Heute Nachmittag waren es allein fünf mitten an diesem Sandstrand.

Und als wenn dies noch nicht genug wäre, krönt ein köstliches Dinner in einem der beiden hochklassigen Restaurants einen mit Eindrücken gespickten Tag.

VORHERIGER BEITRAG | ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE | NÄCHSTER BEITRAG


 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



16.März 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]