CANUSA Reisende bloggen: Marina & Mel GO WEST Teil 4

4. Tag – 29.08.2010

Heute wird’s a bissl ruhiger, um halb sieben starten wir in Richtung Page. Zuerst geht’s aber noch durch den Grand Canyon National Park (35 $, aber wir kaufen den Annual Pass für 80 $, der für alle unter Nationalparkverwaltung stehenden Parks gilt).

Auch hier ist der Canyon der Hammer – er sieht aus jeder Perspektive anders aus. Während der Fahrt durch die grandiose Landschaft bemerken wir, dass das Benzin knapp wird – schnell raus aus dem Nationalpark und ab zur Tankstelle.

Um elf sind wir in Page angekommen und fahren zum Antelope Canyon. Unser Reiseführer berichtet vom „Upper“ und „Lower“ Antelope Canyon, wobei man sich in Letzterem unbegrenzt lange aufhalten kann. Also: auf zum „Lower“ 🙂

Das muss man wirklich gesehen haben – ein Mini-Canyon mit wahnsinnigen Lichteinstrahlungen und Steinverwaschungen! Sehr beeindruckend! Von oben ist der Canyon so gut wie gar nicht zu sehen, geht man aber hinein, betritt man wirklich eine andere Welt!

Für den Rest des Tages ist Relaxen angesagt. Wir fahren über den Glen Canyon Dam zum Lake Powell und finden im Glen Canyon National Park (unser Annual Pass wird akzeptiert) einen tollen Sandstrand mitten in der Wüste. Auffällig ist dabei, dass hier fast nur Deutsche sind (offenbar wird der Strand gerne von deutschen Reiseführern empfohlen). Fix und fertig und voller Sand fahren wir ins Hotel (Best Western Arizona Inn). Abends gibt’s dann noch ein leckeres Steak im Steakhouse nebenan und um acht geh ma schon ins Bett! 😉

VORHERIGER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

NÄCHSTER BEITRAG

AB NACH KALIFORNIEN!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



12.November 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]