CANUSA Reisende bloggen: Marina & Mel GO WEST Teil 3

3. Tag – 28.08.2010

Wir fahren heute um sechs Uhr morgens los: Grand Canyon, wir kommen! Knapp 800 Kilometer liegen vor uns! Während der Fahrt dorthin suche ich im Autoatlas nach dem Grand Canyon Skywalk. Verdammt, der ist absolut nicht dort, wo sich unser Hotel befindet. Unser Hotel liegt am Fuße des Grand Canyon National Parks und der Skywalk ungefähr 300 Kilometer weiter östlich. Mann, mann, mann … aber wir wollen doch dorthin!!!

Okay, 250 Kilometer Umweg sind ja hier in den USA kein Problem, also Abstecher zum Skywalk. Vorher müssen wir aber zum ersten Mal tanken – das kann ja was werden … Runter von der Autobahn, hin zur Tankstelle, Kreditkarte rein, Zip-Code! Hä, was will der denn für eine Postleitzahl wissen?!?!? Nach ein paar vergeblichen Versuchen geben wir die Kreditkarte an der Kasse ab (Gott sei Dank war die Tankstelle schon geöffnet), tanken voll und bezahlen anschließend. Wie wir herausfinden werden, ist das die bequemste Art zu tanken.

Dass die letzten 20 Meilen zum Skywalk eine Schotterstraße sind, war uns nicht klar. Erst als wir schon mittendrin waren, hieß es immer wieder: „Rough Road“. Der Blick entschädigt allerdings für alles. Als wir ankommen, sind wir erst mal sprachlos. Es ist der absolute Wahnsinn!!! „Grand“ Canyon ist wirklich die Untertreibung des Jahrhunderts!!!

Jetzt aber schnell auf den Skywalk! Wow, die wollen 70 $ von uns (30 $ Eintritt, 40 $ Indianer-Tax), aber wir sind ja die Schotterstraßen nicht deswegen gefahren, um hier nur danebenzustehen – also los! Als wir auf die Plattform steigen, ist das schon ein extrem komisches Gefühl, aber echt der Hammer! 2 Meilen drunter ist nix, nix, nix … Wir machen Fotos wie die Weltmeister, damit wir keinen Zentimeter des Canyons verpassen.

Ein Indianer will übrigens Marina heiraten, O-Ton: „I want you to stay for life!!!“ 😉

Die Schotterstraßen müssen wir blöderweise auch wieder zurück, aber nach knapp 350 Kilometern sollen wir laut Navi im Hotel ankommen. Wir machen noch einen kurzen Stopp bei Pizzahut und sind dann um 20 Uhr im Hotel (Grand Canyon Plaza Resort). Außer ins Bett zu fallen, passiert heut nix mehr!

VORHERIGER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

NÄCHSTER BEITRAG

AB ZUM GRAND CANYON!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



8.November 2010  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Ein Kommentar für “CANUSA Reisende bloggen: Marina & Mel GO WEST Teil 3”

  1. Müller Margit & Günter Röhrer sagt:

    Wir waren im März 2012 in Las Vegas und Zion NP. und all den Canyan,s Arizona ,Tumstone ,San Diego, Los Angeles, San Fransisco und allen Lake,s es war eine wunderschöne Reise und wir werden immer wieder kommen.

Kommentar schreiben

[huge_it_share]