Bahamas-Reise: Team – Anreise – Miami

Erste Eindrücke von den Bahamas

Kolja Kassner, ein Mitglied der CANUSA-Geschäftsleitung, ist in Miami und auf den Bahamas unterwegs und berichtet über sehenswerte Bars und leckere Restaurants, tolle Hotels und von Plätzen, die man unbedingt sehen sollte.


 

Ein Urlaub in neuer Besetzung. Mit dabei sind diesmal neben Christiane und mir noch Elisabeth, die Schwester von Christiane, und ihr Mann Darrell, der momentan in Miami lebt. Damit stand auch schnell der Startpunkt unseres Kurztrips in die Sonne fest.

Mit British Airways geht es wie gewohnt mit freundlichem Service und ohne Probleme über London nach Miami. Dem Flughafen in London wird so einiges nachgesagt; das Einzige, was ich bestätigen kann, ist, dass die Sicherheitsabfertigung im Terminal 5 von vornherein zu eng geplant und umgesetzt worden ist. Dadurch ist es dort meist sehr … kuschelig. Aber es wird sogar gescherzt (obwohl wir noch in England waren!) und zügig geht es zumeist auch. Vor dem Weiterflug sollte man sich allerdings rechtzeitig orientieren, wie lange man noch zum Gate braucht; für den Weg kann man unter Umständen locker zehn Minuten benötigen. Wer großzügig plant, erspart sich große Eile.

Der Flughafen in Miami ist in einem großen U angelegt. Als Fluggast bekommt man das normalerweise kaum mit. Wir wurden jedoch abgeholt, und da kann man sich auf dem Weg zu einem Parkplatz am anderen Ende schon fit laufen. 😉 Miami begrüßt uns mit strahlendem Sonnenschein. Den Ankunftsnachmittag verbringen wir am Pool der Wohnanlage von Darrell in North Miami. Eine Erfrischung, die uns guttut. Von hier blicken wir aus dem 11. Stock über die gesamte Biscayne Bay. Im Südwesten liegt Downtown, genau geradeaus die großen Kreuzfahrtschiffe und schweifen wir etwas nach links, erahnen wir, wo South Beach liegt – dort tobt das typische Miami-Strandleben.

Den Abend verbringen wir in einem kubanischen Restaurant, welches wir ohne Darrells Ortskenntnisse bestimmt nicht betreten hätten. Das Little Havana Restaurant liegt unscheinbar am Biscayne Boulevard. Dies ist keine Touristengegend, und gerade deshalb: Wer sich hier aufhält, bekommt authentische kubanische Küche geboten – die vielen Latinos unter den Besuchern zeugen davon.

Bevor es weiter auf die Bahamas geht, nutzen wir unseren kurzen Stopp in den USA zum Shopping. Im Norden Miamis bieten sich dafür vor allem zwei Malls an: die Aventura Mall am nördlichen Teil des Biscayne Boulevards (was liegt eigentlich nicht an dieser Straße?) und die Sawgrass Mills. Beide besuchen und beglücken wir mit unseren Kreditkarten. Gegen Nachmittag sind die Taschen voll und wir wählen aus, was strandtauglich ist und mit auf die Bahamas darf. Dann packen wir die Koffer und freuen uns auf faule Tage mit Meeresrauschen.

die traumhaft schönen Bahamas

Von Miami fliegen wir mit American Eagle am Morgen des dritten Tages nach Nassau, dem Drehkreuz der Bahamas. Die sicherheitshalber eingeplanten drei Stunden Aufenthalt sind gar nicht nötig, manchmal durch unglückliche Verbindungen der Weiterflüge jedoch unumgänglich. Aber wir sind ja auf den Bahamas, da gibt es ganz karibisch-unkonventionell auch für diese Fälle eine Lösung. Der erstbeste Taxifahrer schlägt uns ein Café am Meer vor. Sicherlich kennt er die Inhaber – und doch ist es kein Touri-Nepp, denn die Preise sind fair und der An- und Ausblick ist paradiesisch. Kritzebunte Häuschen gruppieren sich um einen Pool sowie die Terrasse des Cafés, auf der anderen Seite sehen wir das türkis leuchtende Meer. Ein kleiner Conch-Snack und ein bunter Cocktail versüßen die Pause, und die zwei effektiv genutzte Stunden sind viel zu schnell vorüber.

Doch nun geht es ja weiter – mit Bahamas Air nach Cat Island, eine der ursprünglichsten der besiedelten Bahamasinseln. Der Flug ist ein Katzensprung, nach einer guten halben Stunde sind wir angekommen. Aufgepasst, hier gibt es zwei Flughäfen – wir müssen zum südlichen The Bight Airport und werden dort herzlich vom bestellten Taxi empfangen. Während der 45-minütigen Fahrt erfahren wir von unserer Chauffeurin schon einiges über diese Insel!

NÄCHSTER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



14.Juni 2011  Rubrik: Aktuellste Beiträge, Bahamas  Autor:


Kommentar schreiben

[huge_it_share]