A home away from home – Fort Myers

Sonnenaufgang in Naples, Florida

Nach einem morgendlichen Spaziergang zum feinsandigen Traumstrand von Naples schauen wir uns noch ein wenig die Traumvillen der Stadt an und rechnen mal kurz nach, wie lange wir dafür noch sparen müssen. Naples ist deutlich exklusiver als die meisten anderen Badeorte; 40 Golfplätze bei 20.000 Einwohnern kann man durchaus als Indiz dafür ansehen.

Wir bleiben jedoch nicht in Naples, sondern machen uns bald auf den Weg nach Fort Myers. Die Strecke ist mit nur 30 Meilen recht kurz, dennoch kommen wir wieder erst am Abend an. Schuld daran sind die Miromar Outlets – in den 140 Geschäften haben wir, nun ja, ein wenig die Zeit verbummelt und unser Gepäck etwas aufgestockt …

Dann aber endlich, Fort Myers, mit zwei Millionen Besuchern jährlich einer der Hauptanziehungspunkte für Touristen an der Golfküste. Viele Familien kommen hierher, der feine Sandstrand und das flache Wasser sind ideal für Kinder. Das Angebot an Unterkünften ist entsprechend groß, es werden viele Apartments und Häuser angeboten. Auch wir haben uns hier für ein Apartment entschieden und wohnen im Edgewater Inn  am Estero Blvd.

Die Küche in unsrem Apartment im Edgewater Inn, Fort Myers, Florida Das Wohnzimmer in unserem Apartment im Edgewater Inn, Fort Myers, Florida

Um zum Strand zu kommen, müssen wir nur kurz über die Straße gehen; ein 7 Eleven für kleinere Einkäufe befindet sich nur ein paar Häuser weiter und das Zentrum von Fort Myers Beach rund um den Times Square und die Pier ist nur zehn Minuten zu Fuß entfernt. Also eine perfekte Lage, und auch die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig: Ich wollte immer schon mal einen Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter haben. Der riesige Kühlschrank, Waschmaschine und Trockner, Herd mit Backofen, Mikrowelle und vieles mehr laden zu einem längeren Aufenthalt ein. Es wurde nicht nur an alles gedacht, sondern das Apartment ist auch sehr liebe- und geschmackvoll eigerichtet. Das kleine Apartmenthaus verfügt auch über einen eigenen Pool. Jetzt im Sommer ist das Haus nicht voll belegt und so müssen wir uns den Pool nur mit ein paar gefiederten Besuchern teilen.

Blick auf den Golf von MexicoStrand Fort Myers, Florida

Ich finde den Aufenthalt im Apartment gerade für einen Badeurlaub einfach ideal, man hat wesentlich mehr Platz als im Hotelzimmer und kann sich selbst versorgen. Allein wegen des Einkaufs in den riesigen US-Supermärkte mit dem unerschöpflichen Angebot lohnt es sich, eine Küche zu haben. Wir fühlen uns sofort zu Hause und wollen gar nicht wieder weg.

NÄCHSTER BEITRAG

VORHERIGER BEITRAG

ZUR ÜBERSICHTSSEITE DIESER REISE

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag mit Ihren FreundenPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Möchten Sie immer auf dem laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt den CANUSA Blog!



15.September 2011  Rubrik: Aktuellste Beiträge, USA  Autor:


Ein Kommentar für “A home away from home – Fort Myers”

  1. Markus Schmidli sagt:

    Hotels im Blog sind interessant

Kommentar schreiben

[huge_it_share]